Friedhof- ein Tabuthema

Anzeige
Friedhof, für viele Leute ein Tabuthema! Warum eigentlich?
Weil man sich mit dem Tod auseinander setzen muss?
Wir alle verlieren im Laufe unseres Lebens , Menschen die uns nahestehen/ standen. Um die Trauer zu bewältigen ist es gut, wenn wir dann eine Anlaufstelle haben, wo wir ihnen immer noch nahe sein können! Wir können Zwiesprache halten!An ihrem Geburtstag können wir Ihnen ein Blümchen bringen und sind Ihnen immer noch ganz nah verbunden!
Ganz ehrlich? Ich gehe sehr gerne mit meinem Hund über den Friedhof spazieren, es gibt mir so eine innere Ruhe! Diese stille und friedliche Atmosphäre wirkt irgendwie beruhigend. Man lässt für einige Zeit den Straßenlärm und Stress außen vor und kehrt in sich! Man setzt sich einfach mal auf eine Bank und lässt es nur auf sich wirken! Gerade jetzt im Frühling, wo neues Leben anfängt zu blühen! Überall diese wunderschönen Blumen und blühende Büsche! Ich war auf dem Pferdebachfriedhof , gegenüber dem Diakonissenhaus in Witten unterwegs und habe mal eine Bilderserie gemacht! Sie spiegeln meinen Eindruck dieser Friedhofs- Idylle wieder! Vieleicht kann ich jemanden dadurch auch die Angst vor diesem Tabuthema nehmen!
Gaby Bach
3
3
3
3
3
3
3
3
3
2
3
3
3
3
2
2
3
3
3
3
3
2
2
2
2
1
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
30.999
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 06.05.2016 | 18:42  
4.397
Gabriele Bach aus Witten | 06.05.2016 | 18:55  
23.857
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 07.05.2016 | 00:33  
5.318
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 07.05.2016 | 16:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.