Hund, Katze, Maus: Kaninchenwelpen suchen ein Zuhause

Anzeige
Die kleinen Fellnasen sind sehr zutraulich und handzahm.
Witten: Tierheim | Den Tieren geht es gut, aber das Tierheim an der Wetterstraße soll keine Endstation sein. „Wir suchen ein Zuhause“ haben wir eine Reihe genannt, die vermitteln will.
In dieser Woche stellt das Tierheim die acht Wochen alten Kaninchenwelpen vor. Eins der Jungtiere ist männlich und natürlich noch nicht kastriert und das andere weiblich. Zurzeit sitzen die beiden getrennt, da Kaninchen sehr früh geschlechtsreif werden. Sie können auch getrennt von einander vermittelt werden, falls sie zusammen vermittelt werden, müssen sie bis zur Kastration weiterhin getrennt gehalten werden. Die kleinen Fellnasen sind sehr zutraulich und handzahm und sind bei allen Sachen der neugierig dabei.
Bei der Haltung rät das Tierheim von einer typischen Kinderzimmer-Käfighaltung ab, da dies ein enormer Stress für die Tiere ist und bei dieser Art der Haltung auch natürliche Verhaltensweisen nicht stattfinden können. Schön wäre es, wenn die Kaninchen ein Gehege zur Verfügung hätten, wo sie munter hoppeln können und ihren natürlichen Verhaltensweisen nachgehen können.
0
1 Kommentar
868
Antonietta Tumminello aus Duisburg | 19.04.2013 | 16:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.