Hund, Katze, Maus: Orca sucht ein Zuhause

Anzeige
Orca ist ein Einzeltier.
Witten: Tierheim | Den Tieren geht es gut, aber das Tierheim an der Wetterstraße soll keine Endstation sein. „Wir suchen ein Zuhause“ haben wir eine Reihe genannt, die vermitteln will.
Als Tier der Woche stellt das Tierheim den 2005 geborenen altdeutschen Schäferhund „Orca“ vor. Er ist ein sehr lebensfroher und zu Menschen sehr freundlicher Hund.
Er musste ins Tierheim, da seine Besitzerin verstarb. Kurzfristig kam er zu Bekannten seiner Besitzerin, doch dort hat er sich nicht mit den Katzen anfreunden können.
Leider sind Katzen nicht Orcas einziges Problem, auch die meisten Hunde sind für ihn ein Dorn im Auge.
Dadurch, dass ein altdeutscher Schäferhund rassetypisch ein längeres Fell besitzt, sollte man ihn mindestens einmal die Woche bürsten. Dies genießt er richtig.
Trotz seines Alters geht Orca gerne noch auf längere Spaziergänge. Er liebt es, mit Stöcken zu spielen und gibt diese auch brav wieder, er apportiert sogar. Orca sollte als Einzeltier gehalten werden. Kinder sollten schon etwas älter und standhaft sein, denn der Große kann manchmal ein kleiner „Trampel“ sein.
Haus und Garten fände Orca mit Sicherheit sehr verlockend, dies ist aber kein Muss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.