Kampfhahn sucht neue Bleibe - Hahn kam als Fundtier ins Tierheim und ist harmloser als sein Name

Anzeige
Junger Kampfhahn sucht Zuhause mit toleranten Nachbarn. (Foto: Tierheim)

Das Tierheim stellt heute mal etwas außergewöhnliches vor. In letzter Zeit kommen auch immer mehr gefiederte Fundtiere im Tierheim an. Aber nicht nur die üblichen Haustiere wie Wellensittich und Co, Nein auch immer mehr Hähne, Hühner und sogar Wachteln finden den Weg zum Tierheim.

Witten. Gerade bei der Vermittlung von den männlichen Vertretern der Hühnervögel gibt es immer mehr Probleme. Keiner möchte ihnen ein neues Zuhause geben. Denn ihr morgendlicher Weckruf ist heutzutage zu einem großen Problem geworden. Man mag es kaum glauben, aber im Zeitalter des Fluglärms, Schnellstraßen und ähnlichem unnatürlichen Lärm, duldet kaum noch ein Nachbar diesen Ruf. Diese Zuchtform des Hahnes ist allerdings auch für das Tierheim eine Premiere, und es wird nun dringend ein Liebhaber und Kenner dieser Tiere gesucht. Es handelt sich um einen jungen Kampfhahn, die genaue Rasse ist leider nicht bekannt. Er wurde als Fundtier im Tierheim abgegeben und wird in der Vermittlung voraussichtlich noch schwieriger werden als andere männliche Vertreter seiner Gattung.
Hoffentlich findet sich nun ein Fan dieser Tiere und gibt dem jungen Hahn eine Chance auf ein artgerechtes Leben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.