Bürokratiewahnsinn

Anzeige
Ich habe versucht das - ev - aus meinen Dateien von Wittens Behörden zu bekommen.ICH BIN NÄMLICH GAR NICHT GETAUFT. Der erste Weg führte mich ins Amtsgericht, wo man mir sagte, ich könne nicht austreten, weil ich nicht drin sei ( da nicht getauft ). Man zahle ja auch nicht für einen Fußballverein indem man kein Mitglied ist. Da fühlte ich mich noch verstanden. Ich sollte mir doch von der für mich zuständigen Gemeinde einen Beleg geben lassen, der bezeugt, das ich KEIN Mitglied der Gemeinde bin, damit könnte ich dann ins Bürgerbüro gehen und die Sache wäre vom Tisch. Also klapperte ich sämtliche evangelische Kirchen meines Wohnortes ab, bis ich die richtige gefunden hatte. Ich trug mein Anliegen vor und man versprach mir, sich zu kümmern. Es dauerte nicht lange und der Beleg war da. Darin stand jedoch, ICH SEI MITGLIED DER GEMEINDE ! Nach einem weiteren Telefonat mit der Kirche erhielt ich dann aber doch das von mir gewünschte Schreiben und ich begab mich ins Bürgerbüro der Stadt. Als ich nach Aufruf meiner Nummer am zuständigen Tisch saß und mein Anliegen vorgebracht hatte, wuselten plötzlich etliche Damen des Rathauses um mich rum und alle kannten meinen Namen. Hey, Promibonus wie geil. Nee, schön reingelegt, denn ich hatte Wochen zuvor schon einmal vorsichtig gefragt, wer mich wann getauft hat. Man schickte mich zum Kreiskirchenamt um feststellen zu lassen, ob ich nicht vielleicht doch getauft bin. Der Beleg von der für mich zuständigen Gemeinde reichte nicht aus, da dort stand " ist nach eigenen Angaben nicht getauft ". Jetzt rief mich die zuständige Dame des Kreiskirchenamtes an und sagte, sie kann mir nicht's bescheinigen, da sie mich in den Dateien nicht findet. Ich müßte zum Amtsgericht und austreten. Ja, was will sie denn auch finden, eine Urkunde über eine NICHT - TAUFE ??? Das ist echt zum Mäuse melken, total gaga !!!!!!!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.