Parken in der City

Anzeige
Jeder, der mit dem Auto in die Wittener Innenstadt kommt, kennt das Parkplatzproblem. Runde um Runde wird gedreht, bis endlich ein Parkplatz gefunden ist. Denn viele Straßen sind Anwohnern vorbehalten, nur wer einen solchen Ausweis besitzt, darf sein Auto dort abstellen. Das ist sicherlich sinnvoll, wenn denn der Anwohner auch zu Hause ist. Doch kürzlich ging ich durch die Schlachthofstraße, ebenfalls eine ausgewiesene Anwohnerstraße, und zählte dort ganze 13 parkende Autos. Platz war für geschätzte 40 Fahrzeuge. Aber die dürfen da nicht parken. Auch rund um unsere Geschäftsstelle ist die Situation bisweilen ähnlich. Und nun frage ich mich: „Kann man Anwohnerzonen nicht zeitlich einschränken?“ Der Anwohner, der tagsüber mit seinem Auto zur Arbeit fährt, benötigt währenddessen seinen Platz vor der Haustür nicht. Und andere finden einen citynahen Parkplatz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
J. Sälzer aus Hattingen | 21.08.2015 | 21:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.