Plakate über Plakate - Witten aktuell fragte Bürger nach ihrer Meinung zu Wahlplakaten

Anzeige
Plakat an Plakat - so präsentiert sich Witten gegenüber des Bahnhofes. (Foto: Celina Hausmann)

Jeder kennt sie: Die Plakate der Parteien vor den Wahlen, mit teilweise kreativen aber auch zielstrebigen Sprüchen. Witten aktuell hat sich in der Innenstadt umgehört und die Bürger gefragt, was sie von diesen Plakaten halten.

Innenstadt. Zwei nette Seniorinnen äußerten sich: "Wir fühlen uns von den Plakaten geradezu bombardiert und finden, es ist gerade für junge Menschen keine gute Möglichkeit, sich zu informieren, welche Ziele die Parteien vertreten." Eine junge Frau sagte, sie achte eher auf viele andere Sachen in Schaufenstern, allerdings auch auf die Menschen um sie herum, auf ihr Handy oder sonstiges. Sie betonte außerdem: "Auf solche Plakate achtet man hingegen selten oder macht sich nicht die Mühe sie zu lesen". Ganz deutlich wurde auch, dass es viele Menschen gibt, die sich nicht damit beschäftigen und denen diese Plakate egal sind oder die diese Themen einfach nicht interessiert.

Es wurde allgemein deutlich, dass eine Menge Bürger in Witten diese Plakate für überflüssig halten, was auch durch Kritzeleien auf ihnen deutlich wird. Gerade für die jungen Leute ist es effektiver, wenn Wahlwerbung über das Internet stattfinden würde, da sie dort mehr Aufmerksamkeit bekäme als auf der Straße und vielleicht auch einige Leute mehr dazu anregt, sich genauer zu informieren.

Text und Fotos: Celina Hausmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.