Schiller-Gymnasium - Schüler machen Zeitung: Bock auf etwas Cooles! Bock auf Beat und Farbe!

Anzeige
Schüler übt mit dem Profi am Mischpult. Foto: Julian Marques
Witten: Schiller-Gymnasium | Von Julian Marques, Klasse 8b Schiller-Gymnasium
erstellt beim Projekttag „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ (siehe erklärend dazu auch den Politik-Beitrag "Schiller-Gymnasium: Ohne Rassismus, dafür mit Courage")

Bock auf etwas Verbotenes! Bock auf etwas Cooles! Bock auf Beat und Farbe!
„Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage!“ ist das Leitmotiv des Schiller-Gymnasiums Witten.

Die Schüler wollten ihr Motto nicht nur tragen, sondern sich auch mit ihm identifizieren. Aus diesem Grund bot das Gymnasium mehrere Projekte zu diesem Thema an. Was hat nun etwas „Verbotenes! Cooles! Beat und Graffiti!“ mit diesem Motto zu tun? Warum werden solche Themen angeboten?
Den ganzen Vormittag beschäftigen sich die Schüler mit unterschiedlichen Projekten. Von der Besichtigung des Tränenkellers bis zu aktivem Sport gegen Rassismus und bekommen ein Gefühl für rechtsextreme Gewalt. Es werden nicht nur Filme gesehen, sondern auch eigene Stücke gestaltet und vorgespielt. Es wird gebacken, getanzt und gelacht.

Mit viel Spaß befassen sich die Schüler mit den Themen

Fröhlich und mit viel Spaß befassen sich die Schüler mit den Themen, lassen sich auf sie ein und verschwinden in einer anderen Welt. So lernen Schüler nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis. Doch zwischen diesen Projekten scheinen andere, eher unge-wöhnliche Projekte angeboten. In der Werkstatt wird mit Graffiti gesprüht und der DJ spielt am Mischpult Jugend-Musik. Was steht hinter diesen Projekten?
Graffiti und DJ sind Unterordnungen von Hip-Hop. Es werden Gefühle und Stimmungen durch Farben und Musik ausgedrückt. Es werden verschiedene Unterordnungen zusammengeführt, um einen Gemein-schaft und einen Zusammenhalt zu bilden. Aus dem gleichen Grund wurde dieser Tag angeboten. Es sollten verschiedene Völker zusammengebracht werden. Dadurch wird nicht nur der Zusammenhalt gestärkt, sondern auch Interessen, Privilegien und vieles mehr ausgetauscht und in Erfahrung gebracht. Die Schüler unternehmen etwas miteinander, halten in Teamspielen zusammen und lernen mit Spaß.
Eine Schule erwacht an diesem Tag zum Leben!

Lesen Sie dazu auch den Beitrag "Schiller-Gymnasium: Ohne Rassismus, dafür mit Courage" sowie die anderen Schüler-Artikel unter dem Titel "Schiller-Gymnasium - Schüler machen Zeitung"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.