Urteil gegen Raser * MORD *

Anzeige
Wir ärgern uns immer wieder, dass diese Raser in den Innenstädten etc. mit ihren folgeschweren Unfällen so glimpflich davonkommen.
Die Polizei ist machtlos oder unternimmt nichts dagegen. Hier in Witten ( Innenstadt ) hört man diese Raser fast jedes Wochenende. Mit überlauten Auspufanlagen und getunten Autos rasen sie in der Stadt entlang.
Selbst um die Mittagszeit, drehen einige von Ihnen ihre Runden um die 16 - 20 jährigen weiblichen Schüler zu beeindrucken.
Es sind in den letzen Jahren etliche Menschen durch dieses Verhalten zu Tode gekommen!

Nun hat ein Berliner Gericht gegen zwei dieser Raser ein Urteil erlassen das die Nation „geschockt“ hat.

… MORD …

Ist diese Strafe nun doch zu hart angesetzt oder kann es ein Zeichen sein, das diese Raserrein endlich zum Ende kommen?

Eine Fahrerlaubnis wird ausgestellt, im Gedanken dass diese Personen sich ihrer Handlungen bewusst sind und sich an die Gesetze zu halten.

Fahrlässige Tötung oder Mord?
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
15 Kommentare
163.762
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 28.02.2017 | 09:32  
2.530
Robert Giebler aus Gladbeck | 28.02.2017 | 09:41  
33.999
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 28.02.2017 | 09:56  
9.274
Jochen Menk aus Oberhausen | 28.02.2017 | 10:40  
13.451
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 28.02.2017 | 10:51  
6.493
Neithard Kuhrke aus Wesel | 28.02.2017 | 10:56  
2.596
Gerd Sternberg aus Bergkamen | 28.02.2017 | 10:56  
9.274
Jochen Menk aus Oberhausen | 28.02.2017 | 11:36  
163.762
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 28.02.2017 | 12:42  
6.493
Neithard Kuhrke aus Wesel | 28.02.2017 | 13:12  
54.497
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 28.02.2017 | 13:38  
15.671
Rainer Hruschka aus Bottrop | 28.02.2017 | 17:08  
32.435
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 28.02.2017 | 19:04  
1.155
Volker Bödigheimer aus Oberhausen | 28.02.2017 | 19:42  
7.585
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 28.02.2017 | 23:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.