Verkehrssituation in Witten: Wo hakt es besonders?

Anzeige
In den letzten Jahren wurden in Witten viele Kreuzungen mit einem Kreisverkehr versehen wie im Bild an der Uni. Das entspannt die Lage meist, auch wenn leider immer noch nicht alle Verkehrsteilnehmer verstanden haben, wie's funktioniert.

Machen Sie mit und sagen Sie uns, welche Ecken in Witten Sie verkehrstechnisch ganz besonders misslungen finden. Fehlt eine weitere Abbiegespur? Staut sich der Verkehr an irgendeiner Stelle besonders? Fehlen vielleicht Parkplätze? Und was kann man besser machen?

Ob man selbst im Auto sitzt oder sich den Wahnsinn vom Bordstein aus anschaut: Die Straßen werden immer voller und lauter, Autobahnen und Städte sind verstopft. Dann wird gehupt wie wild, auch in dem Wissen, dass es dadurch kein Stück schneller geht.
Wer jeden Tag dieselbe Strecke fährt oder fahren muss, der kann ein Liedchen davon singen – und hat bestimmt auch eine Idee, wie man das doch eigentlich alles besser machen könnte.

Nervenschoner-Wettbwerb der IHK

Das wollte sich die Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet zu Nutze machen und hat zu einem Verkehrswettbewerb mit dem schönen Namen „Nervenschoner“ aufgerufen. Eine Bochumerin hat den ersten Preis gewonnen mit einem Verbesserungsvorschlag zum Verkehrsfluss an einer viel befahrenen Kreuzung, und „Silber“ ging an eine Idee für einen Park-and-Ride-Parkplatz in der Nähe einer U-Bahn.

Stadt Witten wollte nicht mitmachen

Warum Sie von dem Wettbewerb gar nichts mitbekommen haben? Weil er in Bochum und Herne, aber nicht in Hattingen und Witten stattgefunden hat. Nicht weil die IHK nicht gefragt hätte, sondern, Zitat: „Leider haben uns beide Städte mitgeteilt, dass sie einen solchen Wettbewerb nicht unterstützen wollen.“
Als Grund dafür kann ich mir nur vorstellen, dass die Stadt Witten zu besorgt ist, dass sich hieran ganz viele Wittener beteiligen und sie zum Beispiel die gruselig geratene Marienhospital-Kreuzung umbauen müsste.

Oder was meinen Sie, liebe Leser, an welcher Stelle hakt es besonders? Und haben Sie eine Idee zur Verbesserung?
Machen Sie mit und beschreiben Sie die schlimmsten Kreuzungen, die längsten Staus, die unsinnigste Verkehrsführung.


Den vollständigen Text der IHK zu ihrem "Nervenschoner"-Wettbwerb finden Sie hier
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
4.397
Gabriele Bach aus Witten | 17.10.2014 | 21:11  
6
Frank Heidsick aus Witten | 18.10.2014 | 14:34  
651
Nikolai Los aus Witten | 18.10.2014 | 20:58  
7
Siegfried Ende aus Witten | 21.10.2014 | 16:18  
7
Siegfried Ende aus Witten | 22.10.2014 | 12:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.