Witten: Annenstraße wird im Januar teilweise gesperrt

Anzeige
Im April wurde die Annenstraße zwischen Fichte- und Schleiermacherstraße gesperrt. Im Januar folgt das nächste Teilstück. (Foto: Lukas)
Witten: Annenstraße | Die Großbaustelle „Vordere Annenstraße" wird wahrscheinlich ab dem 14. Januar 2015 Realität. Die Straße wird saniert, der Kanal erneuert. Deshalb weisen Entwässerung Stadt Witten (ESW) und Tiefbauamt frühzeitig auf Sperrungen und Umleitungen hin und verkünden dies auch auf ihrer Website. Dort heißt es: „Der erste Abschnitt der Wanderbaustelle, Annenstraße 54 bis Fichtestraße, wird bis voraussichtlich Ende März voll gesperrt. Die Einmündungsbereiche Annenstraße / Schleiermacherstraße und Annenstraße / Fichtestraße werden dann zu Sackgassen, natürlich gilt Anlieger frei bis Baustelle. Die ausgeschilderten Umleitungen führen über Ardeystraße, Dortmunder Straße und Westfalenstraße, bzw. Ardeystraße und Holzkampstraße.“
Manch Anwohner wird darüber alles andere als glücklich sein, denn zumindest in Richtung Innenstadt war die Annenstraße zwischen Kantstraße und DRKbereits im Herbst 2014 dicht. Das Erbe des Bergbaus meldete sich zu Wort, die Entdeckung von Hohlräumen etwa in Höhe des Roten Kreuzes machte umfangreiche Sanierungsarbeiten nötig.
Wie eine (halb)gesperrte Annenstraße aussieht, daran erinnern die bewegten Bilder vom 4. Oktober 2014:



Zuvor, im Frühjahr, war die Straße zwischen Schleiermacher- und Fichtestraße dicht – zeitgleich mit der Straße Am Stadion, was die Verkehrssituation noch verschärfte...

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.