offline

Claus Lippe

374
Lokalkompass ist: Witten
374 Punkte | registriert seit 25.06.2010
Beiträge: 51 Schnappschüsse: 7 Kommentare: 58
Folgt: 3 Gefolgt von: 4

Der neue Busbahnhof in Witten und die separate Busspur mit Lichtzeichenanlage

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 19.04.2014

Witten: Hauptbahnhof | Aus aktuellem Anlass habe ich meinen 2 Jahre alten Beitrag nochmal hochgeholt, weil nach Veröffentlichung NICHTS passiert ist! Denn, nach wie vor ignorieren die ankommenden Busfahrer das Haltesignal für die Abbiegespur. Für mich ist es so, als ob ich grundsätzlich über jede rote Ampel fahren würde. Ich habe Verständnis für die unter Zeitdruck stehenden Busfahrer, die ihren Fahrplan einhalten müssen. Trotzdem können sie...

News vom WiSeL Netzwerk, 09. Ausgabe vom 08.05.2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 09.05.2013

Witten: wabe | News vom WiSeL Netzwerk, 09. Ausgabe vom 08.05.2013 Zum 9. WiSeL Netzwerktreffen hatten 15 Teilnehmern, darunter 1 Neue, den Weg in die Wabe gefunden. Als Gast war Hans-Udo Lankamp anwesend, der als Seniorensicherheitsberater im Auftrag des Polizeipräsidiums Bochum tätig ist. In seiner Funktion erläuterte er kurz die Fallstricke in die SeniorenInnen oft tappen und beraubt oder ausgetrickst werden (können). Das Spektrum...

News vom WiSeL Netzwerk, 08. Ausgabe vom 24.04.2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 25.04.2013

Witten: wabe | News vom WiSeL Netzwerk, 08. Ausgabe vom 24.04.2013 Zum 8. WiSeL Netzwerktreffen im Frühling hatten 26 Teilnehmern den Weg in die Wabe gefunden. Neue Mitglieder konnten nicht begrüßt werden. Zum Anfang gab es mal wieder etwas neues. Nach der Begrüßung durch Barbara verteilte sie Zettel mit Sprüchen. D.h. in vier Ecken legte sie Zettel, auf denen bekannte oder nicht so bekannte Sprüche oder Liederzeilen standen. Die...

News vom WiSeL Netzwerk, 07. Ausgabe vom 10.04.2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 10.04.2013

Witten: wabe | Zum 7. WiSeL Netzwerktreffen im Frühling hatten 27 Teilnehmern den Weg in die Wabe gefunden. Neue Mitglieder konnten nicht begrüßt werden. Nach der Begrüßung durch Barbara übernahm Kristina die Moderation und es ging gleich weiter zu den traditionellen Meldungen aus den WiSeL Netzwerkgruppen.  FotoWiSeL Die WiSeL Fotogruppe plant für den 25. April eine Besuch des Freilichtmuseum in Hagen. Das Museum öffnet bereits um...

Telekom und Netzausbau hier: Glasfaser und nun doch nicht? 4

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 10.04.2013

Witten: rathaus | Wie blöd ist das denn? Da wird mit viel TamTam und Werbeaufwand für ein - mögliches! - Glasfasernetz in Witten geworben. Da werden Werber von Tür zu Tür geschickt um mindestens 1650 VOR-Verträge mit Hausbesitzern (!) abzuschließen. Wobei auch vor Mietern - wie uns, hier waren die Vertreter 4x! - nicht halt gemacht wird nur um die Quote zu erfüllen. Dann wird der Stichtag 31. März mal eben um 4 Wochen verlängert, weil noch...

Hundekotentfernung auf die ungewöhnliche Art 1

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 08.04.2013

Witten: husemann/bachstr | Hundekotentfernung auf die ungewöhnliche Art Da steht heute Nachmittag ein älterer Herr mit einem Stock an der Husemannstraße. Nix ungewöhnliches, erst mal. Erst bei genauerem Hinsehen bemerkt man, wie er so nach und nach Hinterlassenschaften von diversen Hunden, von dem Grünstreifen auf die Straße wirft. Die Straße ist nach kurzer Zeit übersät mit Hundekot. Einige Autofahrer machen mit hupen ihrem Unmut Luft. Ist das nun...

Telekom und ihr Glasfasernetz

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 02.04.2013

Witten: Mitte | Jau, da erzählt uns, den Verbrauchern und potentiellen Kunden, die Telekom seit einiger Zeit, dass sie ein Glasfasernetz in Witten (MITTE, Heven, Teilen von Annen) verlegen will. Dazu benötigt die Telekom ca. 1700 sogenannte Vorverträge um ein Argument für eine Millioneninvestition zu haben. Andere renommierte Städte wie Münster wären an den Vorverträgen gescheitert und deshalb Glasfasernetzlos … bisher. Nun hat Witten die...

WiSeL-Netzwerk Gründungsversammlung in Annen am 20. März 2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 21.03.2013

Witten: seniorenzentrum | Vor einem Jahr, am 21. März 2012, fand die Gründungsversammlung für das erste WiSeL Netzwerk in Witten-Mitte im Mondolino statt. In dem einen Jahr fanden – und finden immer noch - regelmäßige Treffen der WiSeL-Netzwerkgruppen statt. Bei fast jedem Treffen sind auch Neue Mitglieder dabei die sich an der Idee von WiSeL anstecken lassen und in einer der vielen unterschiedlichen Gruppen, oder auch in mehreren, mitmachen. WiSeL...

1 Bild

Die Sammelleidenschaft der Wittener Bürger oder AHE und die Altglascontainer

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 18.03.2013

Witten: husemannstraße | Als Mensch und Wittener Bürger sammelt man ja im Laufe seines Lebens so einiges. Geldscheine, Zeitungsausschnitte, Modellautos, Gelben Müll und auch Altglas. Für letzteres gibt es überall in der Stadt entsprechende Container in denen man dann sein Braun-, Grün-, Blau- oder auch Weißglas nach Gebrauch entsorgen kann. Was NICHT dahinein gehört ist z.B. Kristallglas wie Trinkgläser und Schüsseln, oder gar Porzellan und trotzdem...

News vom WiSeL Netzwerk, 05. Ausgabe vom 13.03.2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 14.03.2013

Witten: wabe | News vom WiSeL Netzwerk, 05. Ausgabe vom 13.03.2013 Das 5. WiSeL Netzwerktreffen brachte mal wieder einen (Besucher)Rekord). Waren doch unter den 43 Teilnehmern 9 Neue WiSeLaner die aus unterschiedlichen Beweggründen zu den WiSeL Netzwerken gefunden hatten. In Vertretung von Barbara hatte Katja die Regie, die sie sich mit Jochen (Rauh) teilte. So stellten sich die neuen WiSeLaner kurz vor und wurden über die Ziele von...

News vom WiSeL Netzwerk, 04. Ausgabe vom 27.02.2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 28.02.2013

Witten: wabe | News vom WiSeL Netzwerk, 04. Ausgabe vom 27.02.2013 Zum 4. WiSeL Netzwerktreffen kamen 37 WiSeLaner zu einem verkürzten Zusammensein, denn gegen 18:30 Uhr war das Treffen bereits beendet. Barbara ist erst einmal für einige Zeit entschuldigt und hat die Aufgaben an Katja Frein delegiert. Um für die Zukunft ohne AWO Betreuung gerüstet zu sein, gab es eine Neuerung: Moderatoren. Mit „Moderatoren“ ist gemeint, dass...

News vom WiSeL Netzwerk, 03. Ausgabe vom 13.02.2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 14.02.2013

Witten: wabe | News vom WiSeL Netzwerk, 03. Ausgabe vom 13.02.2013 Zum 3. WiSeL Netzwerktreffen gab es eine dicke Überraschung. Über 40, genau 44, Teilnehmer fanden sich in der Wabe ein. Ok, 4 Neue WiSeLaner und 2 Referenten waren darunter. Trotzdem! Anstelle Barbara, die, ZITAT KATJA: „Hals (krank) und neue Frisur“, hatte, moderierte Jochen Rauh. Zuerst erklärte er den Neuen Netzwerkern die „Spielregeln“ der WiSeL Netzwerkgruppen....

News vom WiSeL Netzwerk, 02. Ausgabe vom 23.01.2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 26.01.2013

Witten: wabe | News vom WiSeL Netzwerk, 02. Ausgabe vom 23.01.2013 Beim 2. Treffen im Neuen Jahr fanden 39 Teilnehmer den Weg in den Raum Mausegatt in der Wabe. Die Teilnehmer erwartete ein straffes Programm, was in der Hauptsache die Zukunft der WiSeL Netzwerke betraf für die Zeit nach der Betreuung durch die bisherigen Träger. Eine Strukturgruppe hatte sich Gedanken darüber gemacht, was in Zukunft verstärkt „angepackt“ werden sollte,...

News vom WiSeL Netzwerk, 01. Ausgabe vom 09.01.2013

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 11.01.2013

Witten: wabe |   News vom WiSeL Netzwerk, 01. Ausgabe vom 09.01.2013   Die WiSeL Netzwerke haben eine erste Bewährungsprobe bestanden: Die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel. Natürlich hatte der Eine oder die Andere ein wenig Bauchgrummeln ob der langen Pause und um so überraschender fanden sich doch wieder 36 WiSeLanerInnen in der Wabe, Breite Straße 74 ein, davon auch 2 neue Mitglieder. Bevor es in bewährter Form weiter ging, gab es...

2 Bilder

Annenstraße

Claus Lippe
Claus Lippe | Witten | am 22.12.2012

Witten: annenstraße | Tja, nun ist die Annenstraße nach der Renovierung endlich wieder frei befahrbar. Sieht gut aus, was da gemacht wurde. Auch wurden neue Bäume gepflanzt, anstelle der abgeholzten, die den Bauarbeiten weichen mussten. Zum Schutz der Bäume durch parkende Autos wurden dicke Poller aufgestellt. Um die neuen Bäume wurde extra noch ein Wall aus Rindenmulch gelegt. Tja ... Ob die Stadt nun noch Abfallbehälter aufstellt, keine Ahnung. ...