offline

Konnie Matena

100
Lokalkompass ist: Witten
100 Punkte | registriert seit 18.09.2017
Beiträge: 16 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 3
Folgt: 4 Gefolgt von: 4
Ich bin Reisende, Schreibende und noch vieles mehr. Ganz besonders faszinieren mich Menschen und was geschieht, wenn sie sich begegnen oder eben nicht … Weitere Texte sowie Informationen zu mir und meinen Büchern: www.KonnieMatena.de
Hier schreibe ich eine wöchentliche Kolumne mit schönem, hoffnungsvollem, anregendem Inhalt. Vielleicht kann ich auch Dich inspirieren?!
1 Bild

Neulich zwischen Deutschen 1

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 31.01.2018

Ich lese gerne Kommentare. Ich finde, sie spiegeln gut die herrschende Meinung wider. Dass ich Kommentare schreibe, kommt seltener vor. Meist ist schon Alles gesagt. Kürzlich stieß ich beim Lesen auf ein mir unbekanntes Wort: »Biodeutsche«. Das Internet war schnell befragt und erklärte mir, dass dieser Begriff ursprünglich von Menschen mit Migrationshintergrund aufgebracht wurde. Inzwischen verwenden ihn auch Menschen für...

1 Bild

Neulich beim Hymne singen

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 24.01.2018

Manche Menschen höre ich ziemlich viel reden. Andere reden mehr in Gedanken. Wir kommentieren und erklären uns ständig die Welt, um zurechtzukommen. Bei den Menschen, die dies auch laut tun, klingt es allerdings nicht gut. Häufig fallen Sätze wie: »Ich bin ja doof.« »Da hab ich schon wieder in die Sch… gegriffen.« »Wie blöd von mir.« »Ich bin zu dick.« »Das schaffe ich nie.« Das Problem ist: Wir hören uns. Anderen würden...

1 Bild

Neulich trat das Vegetariersyndrom wieder auf

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 17.01.2018

Ich esse inzwischen seit etwa 35 Jahren kein Fleisch. Anfangs war das recht schwierig und ich habe mehrmals trotz Hunger nichts essen können, weil es eben nur Schmalzbrote gab. Heute gibt es eine Vielzahl von Produkten zu entdecken. Was sich jedoch in all den Jahren nicht verändert hat, ist die Reaktion meiner Mitmenschen. Ich selbst spreche meine Essgewohnheiten nicht an. Wenn ich mit anderen esse, fällt denen natürlich...

1 Bild

Neulich beim Abparken

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 10.01.2018

Zuweilen zappe ich. Dabei bin ich jetzt schon einige Male auf Sendungen gestoßen, in denen »echte Menschen« ihren Berufsalltag nachspielen. Die Polizisten sprachen dabei seltsam – für mein Verständnis. Viele Worte wurden unnötigerweise substantiviert. Regelmäßig ging jemand ein Auto abparken (eigentlich ging er nur parken). Als ich wieder einmal augenverdrehend weiterschaltete, meinte mein lieber Mann: »Vielleicht heißt das...

1 Bild

Neulich nach dem Update

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 03.01.2018

Ich mag keine Updates. Um Sicherheitslücken zu schließen, bleibt mir jedoch nichts anderes übrig, als irgendwann auf den entsprechenden Button zu klicken. Leider gibt es zusätzlich zur Sicherheit immer auch weitere Neuerungen. Da werden Dinge von oben nach unten oder von links nach rechts verschoben. Das Alles natürlich auch umgekehrt. Als eine Verbesserung empfinde ich das nicht, eher als Verwirrung. Aber, Moment … Heißt...

1 Bild

Neulich, als ich mit der Giraffe tanzte

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 27.12.2017

Kommen mehrere Menschen zusammen entwickeln sich schnell Gespräche, die in etwa ablaufen, wie folgendes: »Ich bin so spät, weil die alte Frau vor mir an der Kasse so lahm war.« »Die Alten gehen immer extra einkaufen, wenn die Berufstätigen unterwegs sind.« »Dabei haben die den ganzen Tag Zeit.« Alternativ geht es um die Autofahrer, die Ausländer oder eine andere Gruppe, der man in diesem Moment nicht angehört. Zuweilen...

1 Bild

Neulich in der Werbepause

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 20.12.2017

Ich mag Werbung. Eine Zeit lang habe ich sogar über eine entsprechende Berufswahl nachgedacht. Die Cannes-Rolle anzusehen stand lange auf meiner Wunschliste. Wenn ich jetzt beim Fernsehen von Werbung aus der Filmhandlung gerissen werde, bin ich eher genervt. Nicht, wegen der Unterbrechung, sondern wegen einiger wirklich nervender Werbespots. Da behauptet ein kleiner Junge, seine Oma habe ihre Schmerzen nur vorgetäuscht...

1 Bild

Neulich, als ich die Kette durchbrach

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 13.12.2017

In meiner Schulzeit wurden sie noch auf Papier weiter gegeben. Meist sollten sie siebenmal abgeschrieben werden. Ich habe es nie getan. Ich war zu faul und mochte mich von den Drohungen nicht unter Druck setzen lassen. Sollte nun das Unglück das mir im Leben widerfahren ist daran liegen, dass ich Kettenbriefe nicht weitergereicht habe? Nein, das glaube ich nicht. Auch noch heute sträubt sich etwas in mir diese Nachrichten...

1 Bild

Neulich, ganz einbezogen

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 06.12.2017

Am 3. Dezember war der internationale Tag der Behinderten. Verschiedene Behindertenorganisationen aus Witten hatten zu diesem Anlass ein Adventssingen auf dem Weihnachtsmarkt initiiert. Das Wort »Inklusion« ist in letzter Zeit häufig zu hören, es kommt aus dem lateinischen „includere“ (dt. „einschließen, einbeziehen“) und wird für die Anerkennung menschlicher Vielfalt angewendet. Obwohl ich seit Jahren keine...

1 Bild

Neulich beim Buchtausch 2

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 29.11.2017

Diese öffentlichen Bücherregale finde ich eine geniale Einrichtung. Ich habe dort schon Bücher frei gelassen und auch kleine Schätze eingesammelt. Manchmal ist es nur eine Leihgabe und ich stelle das gute Stück nach dem Lesen zurück. Ein anderes Mal, ist mir ein Buch so lieb geworden, dass ich es behalten möchte, um immer wieder hinein zu schauen. Zuweilen gehen Bücher von mir aus auch einen anderen Weg, indem ich sie an...

1 Bild

Neulich zwischen Adventskalendern

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 22.11.2017

Seit Anfang September sind die Supermarktregale bereits mit Weihnachtssüßkram gefüllt. Mit der Zeit kamen auch immer mehr Adventskalender dazu. Es gibt mittlerweile für jedes Interesse, jede Vorliebe einen eigenen Kalender. Kinder die den gezeichneten Schwamm lieben können ebenso erfreut werden, wie die, die gerne mit kleinen Plastikfiguren spielen. Die passenden Kalender für Letztere kosten jedoch so viel, wie ich...

1 Bild

Neulich zwischen gelben Säcken

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 15.11.2017

Am Anfang des Jahres haben wir einen Terminplan für die Abfuhr der verschiedenen Müllsorten erhalten. In unserem Wohngebiet sollen die gelben Säcke Freitags abgeholt werden. Werden sie aber nicht. Die Wagen der Firma, an die die Stadt den Auftrag vergeben hat, fahren am Dienstag vor dem Freitag durch diverse Straßen. Natürlich habe ich das Subunternehmen angerufen. Das stimme nicht, hieß es beim ersten Mal. Beim zweiten...

1 Bild

Neulich, als ich badete

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 08.11.2017

Shinrin-yoku ist japanisch und bedeutet so viel wie im Wald baden. Ob und wofür das gut ist, haben japanische Forscher untersucht. Ich weiß nicht, ob den deutschen Wissenschaftlern die Ergebnisse unglaubwürdig oder nicht übertragbar schienen, jedenfalls haben sie selbst auch eine Studie durchgeführt. Dafür wurde ein Team zusammengestellt, Probanden gesucht und gruppiert, der Versuchsablauf festgelegt ebenso wie die zu...

1 Bild

Neulich am Sperrmüll

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 01.11.2017

Sperrmüll gehört demjenigen, der ihn rausgestellt hat und wird beim Abholen Eigentum des abholenden Unternehmens. Etwas vom Sperrmüll zu nehmen ist Diebstahl. So will es das Gesetz. Angesichts der wöchentlich im Blättchen eintreffenden Möbelprospekte scheint es manchen Menschen Spaß zu machen sich häufig neu einzurichten. Bedauerlich, dass sie nicht auf die Idee kommen, ihre alten Möbel zu verschenken. Aber was soll es...

1 Bild

Neulich beim Rassismus-Test 1

Konnie Matena
Konnie Matena | Witten | am 25.10.2017

Ich habe ja nichts gegen Ausländer, aber … ist ein Satz, den ich häufig höre/lese. Schon oft dachte ich: „Dann brauchst du es doch gar nicht zu erwähnen.“ Schließlich stimmt der Rest des Satzes, dass derjenige Gewalt, Belästigung, Diebstahl oder was auch immer ablehnt, doch in jedem Fall. Ist die Hautfarbe dabei relevant? Zumindest findet das eine Tageszeitung, die gern in großen Lettern die Nationalität eines Täters...