Audi und VW stehen auf der Klau-Liste ganz oben

Anzeige
"Mich bitte nicht klauen ..."
.

EXPERTEN-TIPP:
"Kaufen Sie
einen Asiaten"

Etwa 19.000 Pkw werden jährlich in der Bundesrepublik Deutsch-
land gestohlen. Eine nicht ganz unbeträchtliche Anzahl. Für die Betroffenen dürfte der Schreck über den Verlust ihres fahrbaren Untersatzes jedenfalls mächtig in die Glieder gefahren sein.

Dabei sollte es für die Kfz-Ingenieure mittlerweile kein Problem mehr sein, diebstahlsichere Autos zu entwickeln. Aber daran haben die Konzerne ganz offensichtlich nun mal kein Interesse. Weil sie viel lieber neue Fahrzeuge verkaufen wollen, denn schließlich lieben Aktionäre hohe Kurse und fette Dividenden.

Einerseits - rein ökonomisch betrachtet - ist der PKW-Klau ein sehr willkommener Wachstumsmotor für die Autoindustrie, andererseits wirkt der anstehende Neukauf eines Automobils wie ein zusätzliches Konjunkturprogramm.

Ganz oben auf der Klau-Liste stehen die beiden Marken VW und Audi. Wer sich vor einem Pkw-Diebstahl schützen will, dem raten Experten: "Einfach asiatische Autos kaufen. Die will keiner."

Auf die Frage welches deutsche Fabrikat es denn gebe, das nicht gleich geklaut werde, lautete die Antwort: "Opel wäre da eine gute Wahl."

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.