Bewegungsangebote für Menschen mit Demenz

Anzeige
Foto: LSB-NRW Andrea Bowinkelmann
„Leben heißt Bewegung, Bewegung heißt Leben“ lautet das Motto der Bewegungsangebote für Menschen mit Demenz, die der TuS Bommern 1879 e. V. seit vielen Jahren in seinem Programm hat. Bereits zwei Sport- und Betreuungsangebote hat der TuS - teilweise in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Witten-Wetter-Herdecke - entwickelt. „Die Bewegung und der Kontakt zu anderen – einfach mal rauskommen, das tut auch den demenzkranken Menschen gut“, weiß Übungsleiterin Petra Möller. Sie ist gelernte Altenpflegerin und hat als eine der ersten in Nordrhein-Westfalen ein Sport-Angebot für Menschen mit Demenz entwickelt. „Ich werde oft gefragt, ob denn die Demenzerkrankten überhaupt noch Sport machen können. Ich antworte dann immer: genau das gleiche wie du und ich“, erklärt Petra Möller. Gleichzeitig sollen die beiden Angebote Angehörige bei der Pflege unterstützen. Diese können die Kursdauer für eigene Unternehmungen nutzen. Entstehende Kosten für die Sportangebote können so auch mit den Pflegekassen abgerechnet werden.

Neues Angebot: Sportlich über Mittag


Neben dem schon länger bestehenden Angebot am Montag von 14-17 Uhr in Bommern im Sportzentrum gibt es seit Februar eine neue Gruppe: „Sportlich über Mittag“, die sich immer donnerstags von 10.30 bis 13.30 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle in der Dortmunder Str. 13 in Witten trifft. Bei den Treffen dieser Gruppe steht das gemeinsame Kochen und Essen im Vordergrund. Zu Beginn wird aber erst einmal eine Stunde gemeinsam an Kondition, Kraft, Ausdauer und Sturzprophylaxe gearbeitet. „Die Teilnehmer blühen auf, haben Spaß an der Bewegung und merken, dass sie in der Gemeinschaft noch vieles schaffen“ lautet das Fazit von Petra Möller.

Der Kurs „Sportlich über Mittag“ ist eine Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Witten-Wetter-Herdecke e.V. und wird gefördert vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW und den Landesverbänden der Pflegekassen.

Bei Interesse, Fragen und Anmeldungen zur Schnupperstunde gibt Petra Möller Telefon: 0172/4436434 Internet: petra.moeller@tus-bommern.de gerne Auskunft.

Auch die Selbsthilfe- Kontaktstelle Tel: 02302/1559 gibt Auskunft über das Angebot.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.