Bombenentschärfung in Witten: Polizeiwache von der Evakuierung ebenfalls betroffen!

Anzeige
Die Polizeiwache Witten sowie das Wittener Kriminalkommissariat sind am Mittwoch, 14. Dezember, ebenfalls von den Evakuierungsmaßnahmen anlässlich der Bombenentschärfung im Bereich am Voß'schen Garten zwischen Ruhrstraße und Gerichtsstraße betroffen.
Aus diesem Grund kann während der Entschärfung auf der Polizeiwache an der Casinostraße 12-14 kein Publikumsverkehr stattfinden.
Alle Angelegenheiten, die eine persönliche Vorsprache auf der Wache oder beim Wittener Kriminalkommissariat erfordern, müssen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.
Im Notfall ist die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu erreichen.
Zur Anzeigenerstattung kann auch jede andere Polizeidienststelle aufgesucht oder das Online-Angebot der Polizei NRW genutzt werden.
Fragen zur Evakuierung werden am Bürgertelefon der Stadt Witten unter Ruf 581-1234 beantwortet.
0
1 Kommentar
15.378
Volker Dau aus Bochum | 13.12.2016 | 21:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.