Energie sparen mit den Stadtwerken - 13. Energiemesse im Forum an der Westfalenstraße

Anzeige
Am Samstag, 20. Mai, findet in der Hauptgeschäftsstelle der Stadtwerke, Westfalenstraße 18-20, die 13. Anergiemesse statt. Foto: Stadtwerke

Wie lüfte ich richtig? Wie weit komme ich mit einem Elektroauto? Lohnt sich der neue Tarif? Nicht nur diese Fragen werden beantwortet: Die Stadtwerke Witten veranstalten am 20.  Mai ihre 13. Energiemesse. Die Besucher erhalten von 9 bis 15  Uhr Einblicke in die Technologien der nächsten Generation.

Witten. Die Themen an der Westfalenstraße  18-20 reichen vom Intelligenten Wohnen über moderne Mess-Einrichtungen bis hin zu Kraft-Wärme-Koppelung und Elektroautos.

Gemeinsam mit rund 30 Herstellern und Wittener Installations-Betrieben präsentieren die Stadtwerke Witten Technologie-Standards und Neuerungen der nächsten Generation. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. „Wir laden die Wittener ein, sich bei uns über die zukunftsweisenden Neuerungen zu informieren. Ihnen stehen kompetente Partner für Fachgespräche zur Verfügung“, erklärt Peter Roß, Energieberater bei den Stadtwerken Witten.

Die beiden Energieberater der Stadtwerke – Christian Dresel und Peter Roß – informieren sowohl über Förderprogramme zum Thema Energiesparen als auch über die Möglichkeiten, die man als Verbraucher hat, seinen Tag wirtschaftlicher, umweltfreundlicher und angenehmer zu gestalten. Und wann es sinnvoll ist, sich über eine neue Heizungsanlage Gedanken zu machen.

Smart Home gewinnt
zunehmend an Interesse

Des Weiteren bieten die Stadtwerke Tarifberatungen an, stellen moderne Mess-Einrichtungen sowie intelligente Zähler vor und klären über die Verteilung von Gas- und Stromanschlüssen auf.

Intelligente Zähler werden als Smart-Metering bezeichnet. Anhand der digitalen Zähler kann man genau erkennen, wie viel man wann verbraucht hat. Das sogenannte intelligente Messen sorgt für einen schnelleren und genaueren Überblick – und hilft so beim Sparen von Energie.

Auch das Thema Intelligentes Wohnen, auch Smart-Home genannt, gewinnt zunehmend an Interesse. Dabei handelt es sich um eine intelligente Vernetzung von elektrischen Verbrauchern in privaten Haushalten mit dem Ziel, den Wohnkomfort, die Sicherheit und die Energieeffizienz des Gebäudes zu steigern.
Auf der Energiemesse werden die Stadtwerke von zahlreichen Herstellern unterstützt. Namhafte Anbieter wie Siemens, Buderus, Vaillant oder Viessmann stellen die neuesten und effizientesten Produkte vor. Neben den Herstellern sind auch ortsansässige Installateure vertreten.

Zu dem Thema Elektroautos wird es auch eine Mobilitätsausstellung im Innengelände geben. Übrigens: Wer umweltbewusst mit dem Fahrrad anreist, kann die Waschanlage der WABE vor Ort kostenlos nutzen.

Die Messe richtet sich mit ihrem breiten Angebot sowohl an Hausbesitzer und Bauherren als auch an umweltbewusste Verbraucher.

Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr folgende Themen: Heizungstechnik - Smart-Home - Kraft-Wärme-Koppelung - Solarenergie - PV Anlagen - Smart-Metering - Wärmepumpensysteme - Elektromobilität - Lade- und Akkutechnik - Erschließungsgebiete - Ökostrom - Förderprogramme der Stadtwerke - Energie- und Tarifberatung der Stadtwerke Themen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.