Heizkosten sparen mit Thermostat-Check

Anzeige
Alexandra Kopetzki (Verbraucherzentrale), Susanne Flöter (Mieterverein) und Jochen Entsberger (Energieberater) machen den Thermostat-Check.

Unter dem Motto „NRW macht den Thermostat-Check“ läuft eine aktuelle Aktion der Verbraucherzentrale, die Mietern, aber auch Eigenheimbesitzern helfen soll, Geld zu sparen.

„Die Heizperiode hat angefangen, dabei machen die Heizkosten einen großen Teil der Warmmiete aus“, weiß der Wittener Energieberater Jochen Entsberger. „Als Mieter hat man keinen Einfluss auf das Heizsystem, daher ist eine vernünftige Regelung enorm wichtig, um Heizkosten einsparen zu können“, so der Experte.
Wenn man nicht zu Hause ist, ist es ratsam, weniger zu heizen – die sogenannte „Tagabsenkung“. Gleiches gilt bei der „Nachtabsenkung“, denn wenn man schläft, muss die Heizung ebenfalls nicht „durchbollern“. In der Praxis bedeutet das, je nach Größe der Wohnung, an entsprechend vielen Thermostaten drehen zu müssen, um die Temperatur in der Wohnung abzusenken.
„Um sich diese Mühe sparen zu können, gibt es programmierbare Thermostate, bei denen man die Tag- und Nachtabsenkung einstellen kann, und manche Modelle reagieren sogar auf Lüften, indem sie dann die Temperatur herunterregeln“, sagt Jochen Entsberger. Programmierbare Thermostate sind zwischen etwa 15 und 65 Euro erhältlich. Der Umbau ist kinderleicht und kann von jedermann vorgenommen werden. Vor allem für Leute mit einem geregelten Tagesablauf sind die programmierbaren Thermostate eine gute Lösung.
Der Austausch der Thermostate in Mietwohnungen sollte allerdings vorher mit dem Vermieter abgesprochen werden, rät Susanne Flöter vom Mieterverein. Zwar gebe es keinen triftigen Grund, warum ein Vermieter einen Austausch ablehnen könnte, aber falls doch, betritt man bei einem Austausch gegen seinen Willen eine rechtliche Grauzone. Entsprechende Gerichtsurteile seien bislang noch nicht gefällt worden, dazu sei die Technik einfach noch zu neu.
Bei der Auswahl des richtigen Thermostats hilft der Thermostat-Check der Verbraucherzentrale, der im Netz unter www.verbraucherzentrale.nrw/thermostat abgerufen werden kann. Hier finden sich Fragen zum individuellen Nutzungsverhalten, den verwendeten Thermostaten und vieles mehr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.