Leben

Anzeige
Zu gestehen, dass unsere Emotionen und Gefühle uns oft ein klares Denken nehmen, ist eindeutig. Doch leben ohne Gefühle, fixiert allein nach Regeln ist eine falsche Option für Menschen, die nach Vollkommenheit streben. Zu oft stolpern wir an eigener Sturheit und sehen es erst zu spät ein, dass es ein Fehler war mit dem Kopf gegen die Wand zu laufen. Und dennoch, im Moment, als ob zwei Welten aufeinander prallen, hat man meistens nicht die Selbstbeherrschung in sich zu gehen und alles zu überdenken. Die Fehlkommunikation, welche sich auf Missverständnissen weiter ausdehnt, kennzeichnet den Ausgangsfaktor für viele Streitigkeiten, die zu Brüchen in menschlichen Beziehungen führen. Was sind die Auslöser solcher Problematik?
Menschlicher Egoismus, Menschen handeln oft nach dem Modell des
„ Homo Oeconomicus“ – denn sie handeln mit der Absicht das eigene Wohlergehen zu sichern, viel zu oft ohne dabei prägende Aspekte aus der Vergangenheit, familiäres und soziales Umfeld, psychisches Bild des Gegenübers zu berücksichtigen.
Viel zu oft handeln wir und verstehen, dass dies falsch ist, jedoch tuen wir es trotzdem, denn wir sind zu stolz zu zugeben, dass wir ein Fehler machen.
Menschen sind eigenartige Geschöpfe. Zuerst bauen sie sich mit ihren eigenen Entscheidungen und Handlungen etwas auf und ich betonne, bewusst. Und dann möchten sie die Verantwortung dafür nicht tragen, sondern klagen über ihre aussichtslosen Sichten, über ihre Ängste und Schmerzen.
Zumal ein paar gute Ratschläge für jedermann, der sich Gedanken über sein Leben, seine Ziele, seine Fehler macht – es ist nie zu spät, zu beginnen sich selbst zu ändern ohne dabei Erwartungen an andere zu stellen.
Es gilt eine einfache Regel. Je weniger Erwartungen du hast, desto weniger wirst du enttäuscht. Diese Lebensweisheit ist wie eine mathematische Formel und diese einzustudieren fällt wirklich nicht leicht. Jedoch ist dies erzwingend, wenn du dich selbst zu einer selbstsicheren und starken Persönlichkeiten machen möchtest!
Aller Anfang ist schwer, doch du solltest immer im Hinterkopf mit dem Gedanken leben, dass du dich im Leben immer auf dich selbst einstellen solltest und nicht auf die Hilfe jemand anderen zählen musst.
Vergessen nie deine Feinde anzulächeln, denn dann machst du dich selbst ihnen überlegen.
Gebe nie zu viel von dir preis, denn solange du ein Rätsel bleibst – bist du für andere interessant.
Habe immer ein offenes Ohr für Probleme anderer, doch lasse dich nie ausnutzen!
Versuche so schnell wie möglich einzusehen, dass du nur ein Leben hast und gestalte es selbst so, wie du es gerne geleben haben möchtest. Hier hast du die volle Freiheit, solange du nicht gegen die Grundebene der Moral verstößt.

Habe in Gedanken:

„Ein Leben ohne Liebe ist wie ein Buch ohne Inhalt“ - Liebe ist alles, was du kostenlos anderen schenken kannst und dies ist für Viele mehr wert als Gold.
Zuneigung, Solidarität, Zärtlichkeit, Mitgefühl, Teamgeist, Hingabe, Opfer aufbringen – all das ist LIEBE und diese ist die Grundlage unserer Existenz.
Diese Liebe muss du lernen zu schätzen, erst dann kannst du verstehen, was es bedeutet Vollkommenheit zu spüren.

Eure Amanda
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.