Staugefahr: Auf der A 43 wird es eng

Anzeige
Auf der A 43 bei Sprockhövel und Witten wird es ab dem heutigen Mittwoch, 3. April, bis Freitag, 5. April, eng. In Richtung Kreuz Wuppertal-Nord steht den Verkehrsteilnehmern jeweils ab neun Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Dort werden am Mittwoch und Donnerstag, jeweils bis zum späten Nachmittag und am Freitag bis zwölf Uhr, geologische Untersuchungen durchgeführt. Durch die Breite des Bohrfahrzeuges ist es nötig, neben dem Seitenstreifen auch die Lkw-Spur zu sperren. Es geht um Untersuchungen zur Planung von Lärmschutzwänden.
0
1 Kommentar
374
Claus Lippe aus Witten | 04.04.2013 | 15:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.