Erster Ostermarkt war ein Erfolg

Anzeige
Richtig was los war beim ersten Ostermarkt des Stadtmarketings in Kooperation mit der Eventplanerin Gaby Diedrichs auf dem Rathausplatz, bei dem es bei gutem Wetter jede Menge zu entdecken gab.
Zu den Wochenmarkt-Ständen hatten sich weitere 20 Händler gesellt, die Österliches, Schmuck, Leckereien und anderes feilboten. Kinder konnten an einer Osterei-Malaktion teilnehmen und Tiere des Schulbauern- und Naturschutzhofs Recklinghausen streicheln, der mit Ziegen, Schafen und Kaninchen angereist war. Kinder, die beim Frühlingsmarkt im März Blumentöpfe mit Kressesamen bekommen hatten, konnten diese als Osternester mitbringen und mit Süßem befüllen lassen.
Für Livemusik sorgte die Band „Otis“, die rockiges und bluesiges Liedgut aus dem letzten Jahrhundert zum Besten gab. Gutgehen lassen konnten es sich die zahlreichen Besucher auch an Biertischen in der Verweilzone, wo sie kulinarisch vom Haus Fründt versorgt wurden.
„Mit dem Mottomärkten möchten wir an den Hubertusmarkt im vergangenen Oktober anknüpfen“, erklärte Marktmeister Matthias Pöck, der mit der Besucherresonanz „außerordentlich zufrieden“ war. „Natürlich ist es immer auch vom Wetter abhängig“, sagte er, „beim Frühlingsmarkt vor ein paar Wochen hat es die ganze Zeit geregnet, aber auch da waren etliche Besucher da, die dem Wetter mit Regenschirmen getrotzt haben.“
Natürlich durfte auch der Osterhase nicht fehlen, der bunte Eier an Kinder verteilte und mit bürgerlichem Namen Lea Bambullis heißt. „Ich bin in das Kostüm geschlüpft, weil es Spaß macht, wenn sich die Kinder freuen“, sagte die 18-Jährige. „Ein paar Kinder hatten zunächst auch Angst, aber die war meistens nach ein paar Sekunden vorbei.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.