Guten Tag! Panzer zu Weihnachten

Anzeige
Weihnachten, das Fest der Liebe, der Freude, des Friedens - und der Weihnachtsmärkte. Was gibt es da alles zu entdecken! Neben Hustenbonbons und Früchtebrot, Glühwein und Spießbraten, warmen Stricksocken und Tannenbaumkugeln finden sich dort auch jede Menge Spielzeug für die lieben Kleinen. So auch auf einem sehr großen Weihnachtsmarkt in einer sehr großen Stadt nebenan. Ich entdeckte dort einen Stand, der 3-D-Holz-Puzzle anbietet. Von Autos über Flugzeuge bis hin zu Dinosauriern reicht dort das Angebot. Sicher ein schönes Weihnachtsgeschenk für technikbegeisterte Kinder. Denn das macht schon Spaß, so etwas alleine zusammenzustecken. Doch dann entdeckte ich an diesem Stand etwas eigentlich Unglaubliches. In der Ecke rechts oben im Regal standen Kartons mit Einzelteilen für: Panzer in verschiedenen Größen, Flugabwehrgeschütze, Kriegsschiffe in diversen Ausführungen. Auf einem Weihnachtsmarkt.

Wer verschenkt denn sowas?

Mein Erstaunen über dieses etwas unkonventionelle Angebot quittierte die Verkäuferin mit einem: "Aber die Leute kaufen das!" Ich konnte nur noch erwidern: "Ja, aber nur, weil sie es anbieten." Diese Begegnung erinnerte mich an ein ebenso skurriles Angebot der Firma Playmobil vor einigen Jahren. Hier war ein Circus Maximus im Angebot, mit römischen Legionären, Gladiatoren, "normalen" Menschen, Löwen und allerlei Kriegswaffen. Damit konnten die Kinder dann Christenverfolgung unterm Tannenbaum spielen. In diesem Jahr spielen sie am Heiligen Abend eben die Bombardierung von Aleppo. Unglaublich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.