In der Welt zuhause

Anzeige
Ein japanisches Sprichwort lautet: "Wer 100 Meilen laufen muss, sagt sich am besten, dass 90 erst die Hälfte ist." Vielleicht ist es kein Zufall, dass es ausgerechnet in dieser Sprache seinen Ursprung hat. Denn wer des Japanischen mächtig sein will, muss wohl ziemlich viel Geduld und Ausdauer mitbringen. Zumindest dann, wenn die Anwendung der Sprache irgendwann über belanglose Plaudereien hinausgehen soll. Ein glücklicher Zufall beschert nun der Autorin dieser Zeilen die Teilnahme an einem Intensiv-Sprachkurs. Ein Ereignis, das zum Nachdenken über den Fremdspracherwerb im Allgemeinen anregt... Vielen Deutschen wird die japanische Kultur wohl als ziemlich fremd erscheinen. Bestenfalls ist sie in Klischees präsent - Technik, Tempel, Tokio! Vielleicht kann man das Erlernen einer Sprache auch im übertragenen Sinne verstehen, als Eintauchen in eine neue Kultur, in eine völlig neue, erweiterte Art zu denken (Sapir und Whorf lassen grüßen). Das Japanische mit seinen uns Europäern auf den ersten Blick so unverständlichen Schriftsystemen, seiner Grammatik und Aussprache ist dafür doch das perfekte (weil extreme) Beispiel. Die Sprache kennt, um einen Unterschied zu nennen, keine Pluralmarkierungen, dafür aber den Honorativ - Höflichkeitsformen. Nicht überraschend, wenn man weiß, wie viel Wert auf den richtigen, respektvollen Umgang in der japanischen Gesellschaft gelegt wird. Die Auseinandersetzung mit den Regeln einer anderen Sprache erweitert das Verständnis für die zunächst fremde Lebenswelt. Sie lässt zugleich die eigene Sprache kontrastiv in einem neuen Licht erscheinen. Eine Umfrage hat ergeben, dass das Beherrschen einer Sprache für die meisten Menschen Heimat bedeutet. Im Umkehrschluss: Wer sich in der Welt zuhause fühlen will, sollte doch so viele Sprachen, wie möglich erlernen, oder? Dafür lohnt doch der Hundert-Meilen-Weg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.