Jecken stürmen das Rathaus

Anzeige
„Die Jecken haben das Rathaus gestürmt. Offiziell bist du jetzt im Vorruhestand bis Aschermittwoch.“
Mit diesen Worten begrüßte Andreas Bergstein, erster Vorsitzender vom einzigen Wittener Karnevalsverein KG Rot-Weiß Witten Bürgermeisterin Sonja Leidemann, nachdem die Jecken im Amtszimmer von Wittens erster Bürgerin eingefallen waren. Bei Sekt und Orangensaft wurde anschließend fröhlich gefeiert.
Der Sturm aufs Rathaus hat bereits Tradition. Seit 2010 besuchen Mitglieder des Vereins Sonja Leidemann an Altweiber – jedesmal pünktlich um 11.11 Uhr. „Zu Beginn waren wir gerade mal drei Leute, mit der Zeit sind es dann immer mehr geworden“, sagt Andreas Bergstein.
Auch am Rosenmontag werden die Jecken vom KG Rot-Weiß Witten unterwegs sein – beim Karnevalsumzug der Kita am Hackertsbergweg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.