Multi-Kulti in der Jugendstilvilla

Anzeige
Im großen Außenbereich wurden viele neue Kontakte geknüpft.

Multi-Kulti in der Jugendstilvilla: Beim Sommerfest der AWO-Kita Crengeldanz war richtig was los.

Nach der Eröffnung der Kindertagesstätte an der Crengeldanzstraße im vergangenen Sommer war das diesjährige Sommerfest die erste Veranstaltung, die unter freiem Himmel stattfinden konnte.
Der offizielle Veranstaltungstitel lautete „Sommerfest der Kulturen“. „Weil wir hier so multikulturell sind“, erklärt Einrichtungsleiterin Manuela Dargel. „Bei uns sind unter 65 Kindern 16 Nationen vertreten.“
Nicht in 16, aber immerhin in sieben Sprachen wurde gemeinsam „Bruder Jakob“ gesungen. Spielangebote in Form von Bobby-Car-Rennen, Wurfspielen und einer Diamantensuche hielten die Kinder während des Nachmittags bei Laune. Und dadurch, dass bei manchen Spielen auch noch Informationen über verschiedene Länder geliefert wurden, kam auch der Lerneffekt nicht zu kurz.
Viele Eltern hatten zu Hause fleißig gekocht und gebacken, sodass auch das kulinarische Angebot multikulturell war. Couscous-Salat, gefüllte Weinblätter, Pita, albanische Kekse oder angemachtes Gemüse waren genauso vertreten wie die gute alte deutsche Currywurst.
„Das Fest soll auch eine Gelegenheit sein, dass sich die Eltern und Verwandten unserer Kinder untereinander besser kennenlernen“, so Manuela Dargel.
Das gelang hervorragend. Im großen Außenbereich wurden viele neue Kontakte geknüpft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.