Muttentalfest: Vielfältiges Programm mit Live-Musik, Kinderprogramm und Osterhase

Wann? 29.03.2015 11:00 Uhr bis 29.03.2015 18:00 Uhr

Wo? Muttental, Muttentalstraße, 58452 Witten DE
Anzeige
Auch der Osterhase ist beim Muttentalfest unterwegs, verteilt Süßigkeiten und lädt zur ersten Muttental-Rallye, bei der es etwas zu gewinnen gibt. Einige Vertreter der beteiligten Vereine umrahmen die Osterhäsin vor dem Bethaus: Hans-Werner Lux vom Zechenhaus Herberholz (v.l.), Volker Avermann, Schmied und Betreuer des Bethauses, Nancy Schumacher von der Zeche Nachtigall und Angelika Eberle vom neuen Pächterpaar des Zechenhauses Herberholz.
 
Angelika und Heinz Eberle sind die neuen Pächter im Zechenhaus Herberholz, wo es beim Muttentalfest u.a. ein Kinderprogramm und Live-Musik gibt.
 
Die Bimmelbahn ist im Muttental kostenlos wie alle anderen Fahrangebote zu nutzen: Sie verkehrt zwischen den einzelnen Stationen. (Foto: Stadtmarketing)
Witten: Muttental |

Der Frühling ist kalendarisch schon ein paar Tage alt, doch erst am kommenden Wochenende wird die Freiluftsaison so richtig eröffnet, und zwar nicht nur am Kemnader See, sondern auch im Wittener Muttental.

Das Naherholungsgebiet in Bommern erfreut sich immer größerer Beliebtheit, nicht zuletzt durch die verbesserte Erreichbarkeit über die Fähre zur Burgruine Hardenstein.
Am Sonntag, 29.  März, zeigen die „Anlieger“ von 11  bis 18  Uhr beim Muttentalfest, was dieses Fleckchen Erde so alles zu bieten hat. Das beste sei ausnahmsweise gleich vorweg verraten: Bei dieser Veranstaltung gilt überall: Eintritt frei!

Kein Eintritt und Fahrgelegenheiten kostenlos!

Die Museen öffnen ihre Türen kostenlos, und insbesondere alle Fahrmöglichkeiten können umsonst genutzt werden. Dazu gehört neben der Fähre auch die MS Schwalbe, ein Shuttle-Bus vom Kornmarkt zur Nachtigallbrücke sowie die beliebte Gruben- Feldbahn und eine Bimmelbahn, die innerhalb des Muttentals mehrere Stationen anfährt.
„Das Fest ist gedacht als Auftakt der Saison im Muttental“, sagt Thomas Schmidt vom Stadtmarketing, das in diesem Fall weniger Organisation als Logistik für die Veranstaltung bereitstellt. „Hier kann man vieles von dem, was im Laufe des Jahres auf dem Programm der Vereine oder Museen steht, ausprobieren.“
Wer es also angesichts des überaus vielfältigen Programms nicht schafft, beim Schmied Volker Avermann vorbeizuschauen, darf gewiss sein, dass er dazu in der Saison noch häufig Gelegenheit haben wird.

Mitmachaktionen für Kinder an allen Stationen

Im Bethaus der Bergleute, das Avermann betreut, stehen beim Muttentalfest am Sonntag vor allem Mitmachaktionen für Kinder im Vordergrund. „Die Kinder können bei uns unter andrem Ostereier marmorieern, Stockbrot backen und Vogelhäuser bemalen“, sagt Volker Avermann. Hier lädt aber auch ein großer Biergarten vor dem denkmalgeschützten Gebäude zum Verweilen ein.
Das gleiche gilt ein Stückchen weiter am Zechenhaus Herberholz, das mit dem Ehepaar Heinz und Angelika Eberle neue Pächter hat, die sich auf viele Gäste freuen. Auch hier wird es ein Kinderprogramm mit Clown, Mitmachspielen, Kinderschminken und Bastelecke geben, aber auch Kurzführungen von ehemaligen Bergleuten. Der Kinderverkehrsclub ist mit dem Thema Fahrrad vor Ort und ab 14 Uhr gibt es Live-Musik.
Auch das Steigerhaus nebenan ist geöffnet, an der Burgruine Hardenstein gibt es Wissenswertes zu erfahren, der Klub für Terrier bietet unter anderem Pony-Reiten an, und an der Zeche Theresia versüßen Drehorgelmusik und Puppentheater die (eventuellen) Wartezeiten auf die Grubenbahn.

Coverband „Fake Company“ spielt auf Zeche Nachtigall

Das Industriemuseum Zeche Nachtigall ist natürlich auch mit einem vielfältigen Programm dabei. Hier können die Besucher an Führungen im Besucherbergwerk teilnehmen oder an den interaktiven Themenführungen „Alles aus einem Berg“ im Geopark. Die Coverband „Fake Company“ sorgt für Musik, es gibt eine Luftballonskünstlerin und eine Naturstation der NaWit mit Barfußpfad, „Naturkino“ in einer Yurte, und Schnupperführungen zur Veranstaltung Zechen-Safari. Außerdem ist der ADFC mit der rollenden Waldschule vor Ort, es gibt einen Grubenlampenstand und vieles mehr.
Der Osterhase ist auch schon unterwegs und hat neben Süßigkeiten für die Kinder auch ein Gewinnspiel bei der ersten Muttental-Rallye im Gepäck. Die Stempelkarten dafür gibt es an jeder Station.
Und über allem wird der Geruch von Holzkohle hängen, denn des wird an vielen Stellen natürlich schon gegrillt.

„Diese Veranstaltung gibt es so nirgends

Da kann man nur sagen: hingehen, angucken, ausprobieren.
„Das ist definitiv eine Veranstaltung, die es so nirgends gibt, das Muttentalfest ist wirklich einmalig“, schwärmt Thomas Schmidt und rät allen Besuchern: „Bringen Sie viel Zeit mit, denn es gibt viel zu erleben!“

Programm

Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia
• Ab 12 Uhr Drehorgelmusik.
• Puppentheater für Kinder: Hereinspaziert – Puppentheater zum Mitmachen, Lachen und Staunen. Ein Puppenspiel wie aus „Großmutters Zeiten“: 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall
• Führungen im Besucherbergwerk Nachtigallstollen stündlich von 11 bis 17 Uhr
• Schauvorführung der historischen Dampffördermaschine im Maschinenhaus: 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr
• „Alles aus einem Berg“: Interaktive Themenführung zur Geologie rund um den Hettberg: 13, 14.30 und 16.30 Uhr (mit Voranmeldung)
• Schmiedevorführungen
• Grubenlampen-Stand
• Livemusik: „Fake Company“
• Luftballonkünstlerin für Groß und Klein
• Bunte Frühblüher für Haus und Garten
• Naturstation der NaWit (Naturschutzgruppe Witten - Biologische Station e.V.) mit vielen Aktionen für die ganze Familie:
• Lagerfeuer mit Stockbrotbacken
• Ostereier färben mit Pflanzenfarben
• Mit allen Sinnen – Barfußpfad
• Wer pfeift und zwitschert denn da? – Vogelstimmen lauschen
• Naturforschertisch mit Becherlupen
• Natur-Kino: Bildershow mit heimischen Tier- und Pflanzenarten
• Zechen-Safari: Schnupperführungen

Burgruine Hardenstein
• Von 12 bis 16 Uhr können Sie viel Interessantes und Wissenswertes über den ehemaligen Adelssitz der Familie von Hardenstein erfahren, nicht zuletzt die Sage vom unsichtbaren Zwergkönig Goldemar.

Bethaus der Bergleute
• Am Bethaus stehen die Kinder im Mittelpunkt. Geboten werden viele tolle Mitmachaktionen. Man kann hier Schmieden, Ostereier marmorieren, Stockbrot backen, Vogelhäuser bemalen u.v.m.


Klub für Terrier e.V. von 1894, Ortsgruppe Witten
• Spaß-Agility für Jedermann von 11 bis 17 Uhr.
• Kinderschminken von 11 bis 13 und 14 bis 16 Uhr.
• Waffeln, Kaffee und Kuchen und Würstchen vom Grill.
• Außerdem kostenloses Ponyreiten für Kinder.

Sauerländischer Gebirgsverein im Steigerhaus
• Der SGV bewirtet seine Gäste mit Gulaschsuppe, Würstchen, Kartoffelsalat, Kuchen und kalten und warmen Getränken.
• Für Kinder gibt es eine Mohrenkopfweitwurfmaschine und leckere Waffeln zum selberbacken.
• Offenes Singen mit Gitarre

Zechenhaus Herberholz
• 14 bis 18 Uhr Livemusik Musiktreff
• Kurt’s Drehorchester
• Speisen und Getränke zu kleinen Preisen
• Der Kinderverkehrsclub organisiert alles zum Thema „FahrRad … aber sicher“. Für Kinder gibt es einen Parcours mit Mitmachstationen und vielen Spiel-Spaß und Lernelementen.
• Papa Clowni präsentiert sein umfangreiches Kinderprogramm. Die Vorstellungen beginnen um 14.30 Uhr, 15.30 Uhr, 16.30 Uhr.
• Zwischendurch finden Bewegungsspiele, Wettspiele und Kinderschminken statt.
• Mal und Bastelecke und Wett-Hüpf-Jonglierspiele

Weitere Programmpunkte:
Der Osterhase kommt ins Muttental und verteilt Süßigkeiten an die kleinen und großen Besucher.
Kostenlose Führungen durchs Muttental:
Während der Veranstaltung finden Sie an etlichen Veranstaltungsorten erfahrene Gästeführer, die Ihnen viel Wissenswertes und Interessantes über das Muttental berichten. Außerdem begleitet ein Gästeführer die Bimmelbahn, sodass Sie spannende Geschichten über die Historie dieses einzigartigen Tales erfahren. Kostenlose Führungen (Dauer ca. 30 Min.) starten ab 12 Uhr stündlich vom Bethaus der Bergleute.
Muttental-Stempel-Rallye und Gewinnspiel:
Die kleinen Besucher des Muttentalfestes können die sechs Stationen der Stempel-Rallye besuchen und dort kleine Aufgaben und Rätsel lösen. Man erhält dann an jeder Station einen Stempel auf die Sammelkarte (Sammelkarten werden an allen Stationen ausgelegt und vom Osterhasen verteilt) und an einigen Stellen sogar ein kleines Geschenk. Die Teilnahme ist kostenlos.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.