VW Polo zu versteigern

Anzeige
Der hübsche VW Polo aus 1992, den die Clubgemeinschaft Youngtimer Ruhr zugunsten des Kinderhospizdienstes Ruhrgebiet versteigern wollte, fand leider keinen Abnehmer. Bei uns bekommt das Auto eine zweite Chance.

Immer noch wartet ein hübscher VW Polo auf einen neuen Besitzer. Ursprünglich sollte das Auto, Baujahr 1992, am vergangenen Wochenende beim Youngtimer-Treffen auf dem Ostermann-Parkplatz zugunsten des Kinderhospizdienstes Ruhrgebiet versteigert werden. Doch leider wollte den Polo beim Treffen niemand, wie Karl-Heinz Auth, Schatzmeister der Scuderia Gedern, verkünden musste: „Es gab nicht ein einziges Gebot.“

In Kooperation mit der Clubgemeinschaft Youngtimer Ruhr, die sich aus acht Motorsportclubs aus dem Pott zusammensetzt und den Polo in einer Fachwerkstatt wieder ans Laufen gebracht und mit frischem TÜV bis August 2019 versehen hat, bekommt das Auto bei „Witten aktuell“ nun eine zweite Chance.
Die notwendigen Schweißarbeiten wurden fachgerecht ausgeführt, und Bremsen, Querlager sowie Radlager sind nigelnagelneu – der hübsche Oldie mit Sonnendach sollte es also auch mindestens noch durch den nächsten TÜV schaffen.
Das Mindestgebot liegt bei 400 Euro. Wer bereit ist, mehr für den guten Zweck auszugeben und dabei ein tolles, fahrtüchtiges Auto zu ergattern, das nicht nur für Fahranfänger ein echter Leckerbissen ist, kann sein Gebot bis einschließlich Montag, 28. August, 24 Uhr, per E-Mail an die Adresse redaktion@wittenaktuell.de abgeben. Das höchste Gebot erhält dann den Zuschlag. Der Gewinner wird telefonisch benachrichtigt, also bitte die Telefonnummer nicht vergessen. Die Übergabe des Autos ist bereits für Dienstag, 29. August, geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.