Zwiebelkönigin gesucht

Anzeige
Bewerberin Marie zeigt sich bereits Zwiebelaffin und posiert neben einem Riesenexemplar der Knolle. Foto: privat

Die Zwiebelkirmes startet am Freitag, 1. September, mit einem vielfältigen Programm. Als besonderes Highlight wird am Sonntag, 3. September, die neue Zwiebelkönigin gekürt. Ein Event, das es nicht zu verpassen gilt.

"Witten aktuell" hat drei vielversprechende Bewerberinnen ausgewählt, die das Amt mit Freuden bekleiden würden. Um die richtige Kandidatin zu finden, müssen sich die drei Bewerberinnen am Sonntag um 15 Uhr kniffligen Aufgaben stellen. Die erfolgreichste der drei Wittenerinnen darf dann die nächsten zwei Jahre das ehrenwerte Amt der Zwiebelkönigin bekleiden. Zu ihren Aufgaben gehört es dann, auf den Wittener Kirmessen aufzutreten: Der Frühlingskirmes in Annen, der Himmelfahrtskirmes und natürlich der Zwiebelkirmes im September.
Um vorab schon einmal einen Eindruck der Anwärterinnen zu bekommen, stellen "Witten aktuel" und der "Lokalkompass" die drei ausgewählten Bewerberinnen vor.
Die erste Anwärterin ist die 30-jährige Marie. Die gebürtige Bremerin, hat es hierher verschlagen, weil sie an der Universität Witten/ Herdecke studiert. In ihrer Freizeit fährt sie gerne durch die Witten umgebende, idyllische Landschaft. Es sei, so sagt sie selbst, jetzt der ideale Zeitpunkt, das verantwortungsvolle Amt der Zwiebelkönigin zu übernehmen.
Als zweite Kandidatin hat sich Chiara beworben. Sie ist 21 Jahre jung und gebürtige Wittenerin. Als Kellnerin in der "Alten Post" kennt sie sich bestens mit der Wittener Kultur aus. In ihrer Freizeit tanzt sie und gestaltet kreative Handarbeiten. Auch Chiara ist bestrebt, sich am Sonntag gegen ihre zwei Konkurrentin in spannenden Spielen durchzusetzen.
Die dritte und letzte Bewerberin für das Amt der Zwiebelkönigin ist die 23-jährige Olivia. Sie lebt erst seit zwei Jahren in Witten, hat die kleine Stadt aber bereits in ihr Herz geschlossen. Als angehende Krankenschwester leistet sie schon einen wichtigen Teil für die Gesellschaft und möchte jetzt als Zwiebelkönigin in die Fußstapfen von Vorgängerin Lilly treten. Auch die noch amtierende Zwiebelkönigin musste sich gegen ihre Mitbewerber durchsetzen und Spiele rund um die Zwiebel bestreiten. Dazu gehörte zum Beispiel das Basteln eines Zwiebelmännchens.
Alle drei Anwärterinnen sind vielseitige junge Damen, die einen Bezug zu Witten haben. Sicherlich würden alle eine ehrwürdige Königin abgeben. Aber: Es kann nur eine geben! Lassen Sie sich den Wettbewerb um das begehrte Amt nicht entgehen und fiebern Sie auf der Zwiebelkirmes mit. Um 15.30 Uhr soll die Siegerin dann feststehen und kann sich in der Menge von hoffentlich vielen Besuchern feiern lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.