Altherren haben Stadtmeister ermittelt

Anzeige
1
Die Spielgemeinschaft TuS Heven/TuRa Rüdinghausen sicherte sich den Titel in der erstmalig ausgetragenen Altersklasse Ü50.

Alter schützt vor Leistung nicht: Auf dem Sportplatz vom SV Bommern 05 am Goltenbusch wurde die Stadtmeisterschaft der Altherren ausgetragen.

Insgesamt traten 15 Mannschaften in drei Altersklassen an – ein Novum, wie Ralf Israel vom Orga-Team verriet: „Erstmalig wurde auch die Altersklasse Ü50 ausgetragen.“
Hintergrund: Bisher war es noch nie gelungen, in Witten genügend Kicker und Teams für eine Ü50-Stadtmeisterschaft zusammenzubekommen. Wer als Ü50-„Oldie“ dennoch mitspielen wollte, musste bei vorherigen Stadtmeisterschaften immer in Ü40-Mannschaften antreten. Dank massiver Werbung und Mobilmachung seitens der Verantwortlichen vom SV Bommern konnten in diesem Jahr endlich genug „Fußball-Opas“ aufgetrieben werden, um eine eigene Stadtmeisterschaft austragen zu können. Darüberhinaus wurde noch in den bewährten Altersklassen Ü32 und Ü40 gekickt – jeweils zwei mal zehn Minuten. Ausgetragen wurden die Spiele auf Kleinfeldern, wobei jedes Team aus fünf Feldspielern und einem Torwart bestand.
Für Angehörige, Fans und Freunde wurde auch abseits der Spielfelder gesorgt. Kinder konnten sich an einer Torwand versuchen, es gab Zuckerwatte, Eis, Würstchen, Kuchen sowie kalte und warme Getränke, und im Anschluss an die Stadtmeisterschaft eine „Players-Party“, die von Claus Scholz, vielen bekannt aus der Vox-Fernsehsendung „Ab ins Beet“, moderiert wurde. Für Stimmung sorgte „DJ Flensi“.
Die Stadtmeistertitel konnten sich schließlich, nach spannenden Duellen, der SV Bommern 1 in der Altersklasse Ü32, der SV Bommern in der Altersklasse Ü40 und die Spielgemeinschaft Tus Heven/TuRa Rüdinghausen in der Altersklasse Ü50 sichern.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.