Erfolgreiche London-Tour der Rugby-Teams

Anzeige
Der Bochum/Witten RFC und die Rugby-AG der Wittener Holzkamp-Gesamtschule.
Der Bochum/Witten RFC und die Rugby-AG der Wittener Holzkamp-Gesamtschule haben im Zeichen des Rugbysports und der langjährigen Städtepartnerschaft gemeinsam eine Reise nach London gemacht.
Geleitet wurde die Tour von Nils Müller, Trainer des BWRFC und Lehrer an der Holzkamp-Gesamtschule, unter Begleitung von Jörn Oberhaus, Lehrer an der Holzkamp-Gesamtschule, und Dirk Frase, ebenfalls Trainer des BWRFC.
Der BWRFC trat gegen den Gastgeber Barking RFC und ein Mixed-Team mit Spielern der Clubs Millwall RFC, England, und Perthshire RFC, Schottland, an.
Vor dem ersten Spiel wurden die deutschen Gäste von Barkings Bürgermeister Hardial Singh Rai begrüßt.
Die Spielverläufe sind schnell beschrieben. Natürlich sind englische und schottische Teams deutschen Mannschaften hoch überlegen, da dort bereits im Grundschulalter mit dem Rugbysport begonnen wird. Gerade in Barking wird Rugby auf hohem Niveau gespielt.
Noch vor zwei Jahren wurde der Aufstieg in die zweithöchste englische Liga nur knapp verpasst.
Gegen Barking gab es eine 7:52-Niederlage.
Gegen Millwall/Perthside gingen die Blueshirts sogar in der 3. Minute mit 5:0 in Führung, bevor sie sich für den Rest der Begegnung in der Abwehr befanden und dieses Spiel mit 5:40 verloren. Die Ergebnisse sind aber letztendlich zweitrangig. Viel wichtiger war es für die Spieler des RFC und der Rugby-AG, hautnah mitzuerleben, was auch in Bochum und Witten mit konzentrierter Arbeit erreicht werden kann. Und natürlich war es für alle Beteiligten ein großer Spaß und eine große Ehre, bei einem Club im Mutterland des Rugbys antreten zu dürfen.
Am Folgetag trug der RFC ein internes Mixed-Sevens-Turnier aus. An diesem Tag bekamen alle mitgereisten Spieler viel Einsatzzeit. Gerade die Spieler der Holzkamp-Gesamtschule nutzten diese Chance und zeigten unter Wettkampfbedingungen, dass in dieser Gruppe hoffnungsvolle Talente für den Rugbysport in dieser Region heranwachsen.
Auf Seiten des Gastgebers war man hocherfreut über den Besuch aus Deutschland. Für das Jahr 2014 wurde bereits ein Gegenbesuch vereinbart. Bochum und Witten können sich jetzt schon auf hochklassige Spiele im nächsten Jahr freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.