Erfolgreicher Start in die „grüne Saison“ für den Reitverein Falkenhof

Anzeige
Katharina Stöhr und Pia Heimann mit Royal Flash
 
Katharina Stöhr mit Belle Aire
Bei dem Pfingstturnier in Bochum Nord waren die Aktiven des RV Falkenhof erfolgreich im Parcour. Katharina Stöhr konnte ihre gute Form mit dem überragenden Sieg in der Dressur Reiterprüfung der Klasse L auf Belle Aire erzielen.Mit seinem Nachwuchspferd Cest La Rose konnte Andre Bartsch in einer Punktespringprüfung der Klasse L bei 63 Teilnehmern den Sprung auf das Siegertreppchen mit dem 3. Platz krönen. Bei Ihrem erst zweiten Turnier konnte Lucie Kohrs mit dem Spanier Bonito in der Dressurreiter Prüfung der Klasse A mit der Traumnote von 7,7 den dritten Platz erreiten. In der Youngster Springprüfung der Mittelschweren Klasse sprang Cest La Rose mit Andre Bartsch auf den siebten Platz bei 52 gestarteten Teilnehmern. Bei dem Turnier waren auch die Qualifizierungsprüfungen zu den Championaten des Kreisreiterverband Dortmund. Andre Bartsch qualifizierte sich mit La Vie im Mittelschweren Springen durch einen 7. Platz. Ebenfalls konnte er sich in der L-Dressur durch einen 7. Platz mit Sandreano qualifizieren. Katharina Stöhr qualifizierte sich für die Endprüfung in der L-Dressur mit Belle Aire durch einen 5.Platz. In dem Finalspringen der Mittelschweren Klasse verbesserte sich Andre Bartsch mit La Vie auf den 4. Platz was in der Endwertung mit dem 3. Platz den Sprung auf das Siegerpodest bedeutete. In der Finalprüfung der Klasse L erzielte er mit Sandreano ebenfalls einen 4. Platz, verpasste aber mit dem 4. Platz den Sprung auf das Treppchen im Championat denkbar knapp. In Remscheid startete Pia Heimann zum ersten Mal mit Royal Flash in der Mittelschweren Dressur. Groß war die Freude dass sie sich in dem erlesenden Starterfeld mit dem 7. Platz platzieren konnte. In der gleichen Prüfung war Katharina Stöhr mit Belle Aire am Start und wurde mit 0,1 Punkten Abstand direkt hinter Pia Heimann platziert.In dieser Prüfung war es sehr eng. Mit lediglich 0,3 Punkten mehr hätte Pia Heimann mit dem dritten Platz auf dem Treppchen gestanden. Gabi Buse sattelte beim Turnier in Dortmund West Pepino H und sprang in dem E-Springen mit dem 11. Platz in die Platzierung. In Velbert Neviges sattelte Andre Bartsch sein Nachwuchspferd Haribo und kam in der A Prüfung für Dressurpferde auf den 3. Platz. In Werne-Lenklar waren im L Springen 100 Starter im Parcour und Andre Bartsch erzielte mit La Vie den 11. Platz. In der Mittelschweren Dressur mit 2 Sternen beim Reitverein Neuenrahde zeigte Katharina Stöhr mit Belle Aire eine herausragende Leistung und platzierte sich mit einem 7. Platz.
In Castrop Rauxel sattelte Elena d’Hone Sandreano und wurde in der Dressurreiter Prüfung der Klasse A zweite. Am nächsten Tag war ihr Vater Stefan d’Hone in der A-Dressur am Start und platzierte sich mit einem 6. Platz.
Auch die Voltigiererinnen des RV Falkenhof waren im Einsatz. Die zweite Mannschaft in der Besetzung Nell Lippert, Lisa Rohde, Sophie Sendt, Laura Sprungk, Inken Tietze, Eve Jankuhn, Lena Tüchthüsen, Joelle Schweiger, Ronja Graumann und Liv Jankuhn turnten beim Reitverein Kultur Aktiv auf Carol direkt auf den 3. Platz. Das war für die zweite Mannschaft ein toller Einstand in die Turniersaison. Im Einzelvoltigieren war Celina Garcia am Start und wurde mit einem Abstand von 0,01 Punkten zum zweiten Platz sehr gute dritte. Leonie Kursawe wurde in der gleichen Prüfung 5. Und Carina Weite 7. Bei den Sichtungen zur Junioren Meisterschaft waren Penelope Heckers und Celina Garcia im Südsauerland unterwegs. In der überragenden Konkurrenz wurde Celena Garcia 2. und Penelope Heckers schaffte mit dem 3. Platz ebenfalls den Sprung auf das Treppchen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.