Erneuter Sieg für Hevens Reserve

Anzeige
Nach dem letzten Spiel und gleichzeitigen Sieg gegen FC Azadi konnte man sehen das die Jungs heute erneut drei Punkte holen wollten. Bis zum 0:1 in der 25´durch ein klasse Freistoßtor (unhaltbar) von Anas El Bouazzati hatten die Hevener das Spiel klar im Griff. Die Hausherren versuchten zwar immer wieder ans Tor zu kommen um ein Tor zu erzielen, aber die Mannschaft um Trainer Manfred Knapp wusste was zu tun war um dies zu verhindern. Die nächsten 15-20 Minuten ließen es die Hevener wieder etwas ruhiger angehen und man sah das die Gastgeber erneut mehr Chancen bekamen, aber die Abwehr hatte wohl erneut einen guten Tag. So ging es dann auch in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff sah man deutlich das dass Trainerteam etwa smehr erwartete.

Die Hevener standen dann auch noch näher am man um noch früher zu stören. In der 49´ pfiff der Schiedsrichter nach einer Ecke Strafstoß für die Gastgeber. Man muss aber sagen, das der Elfmeter strittig war, denn wie will man aus knapp einen Meter den Arm noch wegbekommen, aber nun gut. Sascha Passon verwandelte den Elfmeter dann zum 1:1. Durch diesen Treffer bekamen die Gastgeber noch mal einen kleinen Schub und versuchten immer wieder vor das Hevener Tor zu kommen. Die Partie bekam langsam mehr Brisanz, die Zweikämpfe wurden "härter" und die Stimmung begann langsam zu kippen. In der 70´ verwandelte Christian Kluth einen herrlich geschossenen Freistoß zur 1:2 Führung.

Danach sah man , das die Hevener den Sieg nicht mehr aus die Hand geben wollten. Da FC Laer hoffte noch mindestens einen Punkt zu holen, wurde bei denen natürlich in der Abwehr alles etwas offener, so das dann kurz vor Ende in der 88´ Pascal König das 1:3 Siegtor macht. Das Trainerteam war mit der heutigen Leistung zufrieden und darauf kann man weiter bauen, denn am Sonntag kommt schon der nächste gegener zum Haldenweg. Dann treffene die Hevener auf Türkiyemspor Bochum II, die stehen drei Plätze hinter die Hevener auf Rang 13.

Am ende sagte Trainer Thomas Knapp, das die Jungs auf den tiefen Rasen 90 minuten lang eine gute Leistung gebracht haben, und mit der Niederlage von Weitmar 09 hat man mit dem Sieg zwei Plätze gut gemacht. Und wenn es so weiter geht, dann kann die Hinrunde am ende doch nich gut ausfallen. Auch zu erwähnen wäre unser Torwart Maik Wohlfahrt, der heute wieder sehr gut gehalten hat.


Schiedsrichter: Servet Yasar - Zuschauer: 31
Tore: 0:1 Anas El Bouazzati (25.), 1:1 Sascha Passon (49. Handelfmeter), 1:2 Christian Kluth (70.), 1:3 Pascal König (88.)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.