Fairplay-Pokal für Bommerns A-Junioren

Anzeige
Sparkassen-Vorstandsmitglied Olaf Michel übrgibt den Pokal an Mannschaftsführer Rikard Böhmer.

Die A-Junioren vom SV Bommern waren in der abgelaufenen Saison 2015/2016 das fairste Jugendfußballteam Wittens. Dafür wurde die Mannschaft von Trainer Josef Kojda mit dem Fair-Play-Pokal der Sparkasse Witten geehrt.

Bei der Fair-Play-Wertung werden Negativpunkte für Zeitstrafen und rote Karten vergeben. „Das unfairste Team kam aus Bochum und hat 67 Punkte gesammelt, das unfairste Wittener Team kam auf 27 Punkte“, so Rene Schrader, Vorsitzender des Kreis-Jugendausschusses Bochum. „Der SV Bommern war mit null gesammelten Punkten mit Abstand das fairste Team in der Kreisliga B“, fährt er fort.
Dass man fair spielen und dabei auch sportlich erfolgreich sein kann, stellte die Mannschaft mit einem guten vierten Platz in der Abschlusstabelle unter Beweis.
Überreicht wurde der Fair-Play-Pokal auf der Sportanlage am Goltenbusch von Sparkassen-Vorstandsmitglied Olaf Michel an den Kapitän der A-Junioren Rikard Böhmer. Als zusätzlichen Anreiz, auch in der aktuellen Saison „sauberen“ Fußball zu spielen, gab es von der Sparkasse noch einen kompletten Trikotsatz für die Mannschaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.