Interview mit Heven's Neuzugang Raphael Marx

Anzeige
Heven´s Neuzugang Raphael Marx (Foto: Raphael Marx)
Nach dem Wechsel vom Kirchhörder SC zum TuS Heven beantwortet uns Raphael Marx ein paar Fragen zum Transfer und privates.

Hi Raphael, du bist vom Kirchhörder SC zum TuS Heven gewechselt, was hat dich dazu bewogen und wie kam es zum Transfer ?

Ich bin schon länger mit Boris Decker (Anmerkung: Sportlicher Leiter des TuS Heven) in Kontakt und der hatte einen Blick auf mich und meinen Weg beim KSC geworfen. Es gab halt Absprachen die nicht eingehalten worden sind und die mich dann zum Umdenken gebracht haben . Boris lud mich in Absprache mit den Trainern zum Training ein und diese Chance nahm ich dankend an und so kam es das ich zum TuS Heven wechselte.

Deine persönlichen Ziele für diese Saison?
Oh persönliche Ziele ? Wichtig ist die Mannschaft, nicht ein einzelner. Trotzdem möchte ich mich schnell intrigieren, möglichst viele Spielanteile bekommen und helfen das die Saison erfolgreich verläuft .

Erzähl uns einmal, wie und wann Du zum Fußball gekommen bist?
Fußball spiele ich seit 1995 , angefangen bei Garenfeld/Berchum verbrachte ich meine Jugend unter anderem noch bei Oestrich-iserlohn, SSV Hagen und dem Hasper SV. Zum Fußball selber kam ich durch mein Onkel und meine Mutter die schon seit ihren Kindertagen zusammen die Fußballplätze abfuhren.

Hast Du fußballerische Vorbilder?
Sergio Ramos und Mats Hummels sind für mich die überragenden Innenverteidiger. Wie die das Spiel aufbauen ist Weltklasse. Zu dem sehe ich sehr gerne Papa Sokratis weil er ein unaufhörlicher Kämpfer ist der nix aus dem Weg geht und für mich ein überragendes Zweikampf verhalten hat.

Was war -gefühlt- dein größter Erfolg? Was deine größte Niederlage?
Ist sowohl als auch glaub ich das C-Jugend westfalenpokal Halbfinale gegen LR Ahlen was nach 1:0 Führung unglücklich in den letzten Minuten noch verloren wurde .

Wie bereitest Du Dich auf ein Spiel vor?
Ich versuche ausreichend Erholungsschlaf zu bekommen und morgens ordentlich zu frühstücken. So das der Gegner, gestärkt und erholt, bekämpft werden kann.

Vielen Dank und natürlich viel Erfolg beim TuS Heven !
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.