Jahreshauptversammlung des Kanu-Club Witten e.V.

Anzeige
Witten: Kanu-Club Witten e.V. | Am Sonntag, den 26.2.17 fand die Jahreshauptversammlung des Kanu-Club Witten e.V. statt.
Pünktlich um 11 Uhr begrüßte der erste Vorsitzende Dirk Riedel die rund 80 anwesenden Mitglieder. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder, begannen die Ehrungen.
Die Drachenbootteams Team KCW und die ThunderDrags YoungStars wurden für ihre 1. Plätze während der Deutschen Langstrecken Meisterschaft in Saarbrücken und bei der Deutschen Indoormeisterschaft in Minden geehrt. Das Outriggerteam Tsunami konnte im letzten Jahr in Rerik ebenfalls zwei erste Plätze erkämpfen, bei der Deutschen Meisterschaft sowie beim Deutschland-Cup.
Für langjährige Mitgliedschaften wurden geehrt:
Felix Krampe 15 jährige Mitgliedschaft (Bronze), Patrick Kreißler 15 jährige Mitgliedschaft (Bronze), Tim-Vincent Romberg 15 jährige Mitgliedschaft (Bronze), Thomas Romberg 20 jährige Mitgliedschaft (Silber), Mats Jäger 20 jährige Mitgliedschaft (Silber), Sabine Schurig 25 jährige Mitgliedschaft (Gold) ,Thomas Jäger 25 jährige Mitgliedschaft (Gold) , Rolf-Dieter Schurig 25 jährige Mitgliedschaft (Gold) ,Tobias Runde 25 jährige Mitgliedschaft (Gold).
Horst Kruse kann auf 66 Jahre Mitgliedschaft im Verein zurückblicken.

Es folgten die Berichte des Vorstands und der Fachwarte. Dabei zeigte sich, dass die Abteilung Kanu-Kids (7-12) wächst und auf ein abwechslungsreiches Jahr zurückblickt. Die Wasserwanderabteilung freut sich über wachsende Mitgliederzahlen, wie auch das Outriggerteam Tsunami, dass in diesem Jahr am 13.5.17 das Kemnader Ocean Race für Outrigger ausrichten wird. Die Veranstaltung gehört zum NRW-Cup.
Der erste Vorsitzende Dirk Riedel legte sein Amt aus persönlichen Gründen nieder. Stellvertretend für den Verein überreichte Geschäftsführer Achim Teichmann Blumen und ein Geschenk. In seinen 22 Jahre Vereinsmitgliedschaft hat er 20 Jahre mit Funktionen und Ämtern verbracht, davon 13 Jahre Organisation der Days of Thunder und war insgesamt 16 Jahre im geschäftsführenden Vorstand davon über 11 Jahre 1. Vorsitzender.
Riedel selbst sagte in seiner Abschiedsrede, dass er stolz auf die positive Entwicklung der Mitgliederzahl, die sich in seiner Amtszeit verdoppelt hat, insbesondere der Jugend sei und auch mit einem sehr guten Gefühl auf die erfolgreichen Jahre der Days of Thunder, die er viele Jahre federführend organisiert hat, zurückblickt. Mit langanhaltendem Applaus wurde Riedel von den KCW-Kanuten verabschiedet. Um ihn nicht ganz aus der Verantwortung zu lassen, wählte die Versammlung ihn in den Ältestenrat des Vereins.

Bei den Neuwahlen trat Felix Krampe (bisher 2. Vorsitzender) als erster Vorsitzender an und wurde mit überwältigender Mehrheit in das Amt gewählt. Für den frei gewordenen Posten als 2. Vorsitzender wurde Dominik May vorgeschlagen, der ebenfalls vom Mitgliedervotum getragen, das Amt antreten konnte.

Weitere Wechsel gab es bei den Fachwarten. Der bisherige Wanderwart Stefan Kliß gab seinen Posten aus persönlichen Gründen an Christoph Pohlmann ab. Zum neuen Sportwart wurde Tobias Runde gewählt. Um das Bootshaus kümmern sich in Zukunft Jürgen Wagner, Heike Peek und Robin Schneider. Zu Beisitzern im Jugendausschuss wurden Nathalie Niederhagemann und Thomas Romberg gewählt. Alle anderen Fachwarte wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Der Vorsitzende des Fördervereins des Kanu-Club Witten e.V. Tom Jäger berichtete von den Veranstaltungen und Projekten, die der Förderverein im letzten Jahr durchgeführt hat u.a. die Unterstützung der sechs Nationalteamfahrer bei der WM in Moskau, der KanuJugend bei der Wildwasserwoche in Lienz, die Anschaffung eines neuen 10erDrachenbootes und eines Satzes Karbonpaddel für die ThunderDrags YoungStars. Jäger sagte, dass der Förderverein auch in diesem Jahr wieder viele Projekte des Kanu-Club Witten e.V. unterstützen werde.
Im Bereich Verschiedenes stellte Achim Teichmann die geplanten Renaturierungsmaßnahmen der Ruhr des Landes NRW ausführlich mit Vor- und Nachteilen für den Wassersport vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.