Nordic-Walking-Gruppe macht Spendenlauf - Unterstützung für das zerstörte Schleusenwärterhäuschen

Anzeige
Unterwegs im Schnee und für eine gute Sache: Beim Nordic-Walking-Lauf wurde eifrig gesammelt, das Geld soll jetzt beim Wiederaufbau des Schleusenwärterhäuschens helfen. (Foto: DJK BW Annen)
Der traditionelle Neujahrslauf der Nordic-Walking-Gruppe der DJK BW Annen unter Leitung von Susanne Fuchs wurde in diesem Jahr zum „Spendenlauf für das Schleusenwärterhaus“.

Der Schock saß noch allen Teilnehmer in den Knochen und machte alle tief betroffen. Der Lauf, bei dem ohnehin für bestimmte Zwecke Geld sammelt wird, dieser Betrag kommt jährlich einem guten Zweck zugute   – so kamen im vergangenen Jahr mehr als 300 Euro für den Neubau des Ruhrtalradweges zusammen – konnte in diesem Jahr bereits für einen konkretes Ziel durchgeführt werden.

„Das Geld soll ein kleiner Anfang für den Wiederaufbau des Schleusenwärterhauses werden“, so Susanne Fuchs, 1. Vorsitzende der DJK BW Annen. Das beliebte Ausflugsziel liegt auch den Nordic Walkern sehr am Herzen, dass sie auch gerne von der Schleuse mal ihre Tour starten. Wer Interesse hat mitzuwalken, meldet sich bei Susanne Fuchs unter Ruf 0173/9 96 41 41.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.