Städtemesser/Superkart-Team erreicht Platz 12 beim Citykartrennen in Sonneberg

Anzeige
Mit rund 20.000 Zuschauern im Thüringer Sonneberg, dem "6h Citykartrennen 2017", erreichte das "Städtemesser/Superkart-Team" nach einem guten Startplatz, einen im Team nicht zufriedenstellenden zwölften Platz von 27 Teams.

Zunächst lief es für die Fahrer Sebastian Finke (32), Norman Dorn (28), Stefan Werner Choinowski (26) und Teamchef Olaf Dau (56) mit einem achten Startplatz noch recht gut, denn damit war man bereits besser als im Vorjahr.

Im Rennen dann, welches nahezu vollständig im Regen nach einem spektakulären "Le Mans-Start" stattfand, konnte die Position nicht gehalten werden.

Teamchef Olaf Dau: "Wir haben eigentlich keine großen Fehler gehabt, aber es hat einfach nicht klappen wollen, bei einer tollen einzigartigen Veranstaltung mit Wahnsinnspublikum, die sogar bei Dauerregen durchgehalten haben. Mit einem Platz unter den ersten Zehn haben wir schon gerechnet", so Olaf Dau etwas enttäuscht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.