Takidragons bei Vogalonga in Venedig

Anzeige
Rialtobrücke vom Drachenboot aus (Foto: Felix Krampe)
Witten: Kanu-Club Witten e.V. | Die Takidragons vom Kanu-Club Witten e.V. nahmen am Pfingswochenende an der 41. Vogalonga in Venedig teil . Bereits am Freitag reiste das Team mit eigenem Drachenboot nach 15 Stunden Autofahrt auf der Halbinsel Punta Sabbioni vor Venedig an. Dort wurde das Zeltlager aufgeschlagen. Die nächsten zwei Tage regnete es leider, doch gemeinsam wurde die Stadt erkundet. Am Pfingstsonntag fand dann die Vogalonga auf den Kanälen Venedigs statt: eine Bootsdemonstration gegen die motorisierte Schifffahrt.
In der Zeit der Regatta durften auf 30 km keine motorisierten Schiffe (Vaporetti) und Fähren fahren.
Gemeinsam mit befreundeten Teams aus Dresden und Hamburg machten sich die Wittener am frühen Sonntagmorgen bei bestem Wetter per Boot auf den Weg zum Markusbecken(Markusplatz).
Nach dem Kanonenschuss starteten alle 7000 Teilnehmer in 1400 Booten gleichzeitig. Die Regatta geht über 33 km und endet mit einer Fahrt durch den Canale Grande. Den ganzen Tag dauerte die Fahrt über die Kanäle Venedigs und endete mit der Übergabe der Medaillen und Urkunden am Markusplatz. Teamcaptain Felix Krampe:“Ein einmaliges Erlebnis! Tolles Wetter, tolle Leute, tolle Boote!“
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.