Tischtennis-Europameisterin in Annen

Anzeige
Narine Antonyan, Oxana Fadeeva, Zeynep Hermi und Lisa Straube (v.l.) bilden das bis dato spielklassenhöchste Tischtennisteam Wittens. Foto: privat

Eine Europameisterin schlägt nun in Annen auf.

Die Tischtennis-Damen der DJK BW Annen schafften in der letzten Saison den Aufstieg in die Regionalliga. Erstmalig gibt es hier Tischtennis auf diesem hohen spielerischen Niveau, nie zuvor spielte eine Wittener Tischtennismannschaft in der Regionalliga, der vierthöchsten Spielklasse des Deutschen Tischtennisbundes.
Mit 5:1 Punkten konnte der Aufsteiger nun in die Saison starten und steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz. Auch weil ein internationaler Star nun bei der DJK aufschlägt. Die ehemalige russische Europameisterin Oxana Fadeeva konnte verpflichtet werden, die als Zugpferd und Vorbild für die jungen Tischtennistalente fungieren soll. Der Club erhofft sich dadurch weitere Jugendliche für die Sportart Tischtennis gewinnen zu können.
Die Mannschaft wird komplettiert durch die Armenierin Narine Antonyan, die schon länger in Witten an die Tische geht und auch zur europäischen Tischtennisspitze gehörte. An Position drei und vier spielen Zeynep Hermi und Lisa Straube. Beide Spielerinnen gehören zu den größten Tischtennistalenten in Deutschland.
Zuschauen? Gespielt wird im Bürgerzentrum der Holzkamp-Gesamtschule (Halle T4). Die nächsten Heimpartien finden jeweils um 14 Uhr am 6. November gegen die SV DJK Holzbüttgen und am 13. November gegen die DJK BW Münster statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.