Witten-Triathlon geht am Sonntag über die Bühne

Anzeige
Wasser marsch! Die Verantwortlichen arbeiten fieberhaft daran, rund 600.000 Liter Wasser ins Becken zu pumpen.

Jetzt geht’s rund: Am morgigen Sonntag findet unter dem Motto „Bewegung für alle“ auf dem Ostermann-Parkplatz der erste „Witten-Triathlon“ statt. Eines ist schon im Vorfeld klar: Es wird ein Wettlauf mit der Zeit werden, denn am mobilen Schwimmbecken wird noch fieberhaft gearbeitet.

Seit Freitagmittag wird von einem 300 Meter entfernten Hydranten an der Brauckstraße Wasser ins Becken gepumpt. Aufgrund der großen Entfernung und der Tatsache, dass der Hydrant von einer Hauptleitung gespeist wird, die auch ganz Rüdinghausen mit Wasser versorgt, ist der Durchfluss entsprechend gering – nur 15.000 Liter pro Stunde. Bei insgesamt 600.000 Litern Wasser, die ins Becken sollen, dauert es also 40 Stunden, bis das Ziel erreicht ist. Doch Organisator Peter Dümpelmann vom veranstaltenden Triathlon-Team Witten ist zuversichtlich. „Bis Sonntagmorgen ist das Becken voll“, verspricht er.
Die Zielgruppe beim ersten Witten-Triathlon sind vor allem Anfänger in dieser Sportart. Auf einem 3,3 Kilometer langen Radkurs, einer einen Kilometer langen Laufstrecke und im mobilen Schwimmbecken mit sechs 25-Meter-Bahnen können sich Familien, Kinder, Schulen, Neu-Einsteiger, aber auch Leute Leute, die bereits über Triathlon-Erfahrung verfügen, in diesem Sport üben. Erstmals stattfinden wird auch der Schülercup für Wittener Schulen. Gemeldet haben bislang rund 350 Starter. Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind noch möglich.
Für Autofahrer wird der Triathlon-Bereich am Sonntag komplett gesperrt werden, schließlich soll die maximale Sicherheit für die Teilnehmer gewährleistet sein.
Die zu bewältigen sportlichen Aufgaben richten sich nach dem Alter der Schüler. Dritt- und Viertklässler dürfen sich beim „Swim & Run“ in zwei Disziplinen messen, für die Älteren geht es in allen drei Triathlon-Disziplinen an den Start. Je nach Alter gilt es, unterschiedliche Streckenlängen zu bewältigen. Auch eine Lehrer-Eltern-Staffel wird es geben sowie einen „Jedermann-Lauf“, bei dem Anfänger in die Sportart hineinschnuppern können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.