Wittens Hürden-Weltrekordler trainiert auf "Malle"

Anzeige
Die Tartanbahn und die Hürden haben es Mirko angetan. 7 Fotos Archiv Schmidt
.

Magaluf: Mirko Schmidt setzt
Saisonvorbereitung intensiv fort

Nachdem der Wittener 400-Meter-Hürdenspezialist Mirko Schmidt, derzeit mit 50,76 Sekunden auf Rang vier der deutschen Bestenliste platziert, seine Vorbereitungen für die Saison 2014 im März mit einem intensiven Grundlagentraining - sinnigerweise in Südafrika am Kap der Guten Hoffnung - begann, setzt der für
TV Wattenscheid 01 startende Leichtathlet mit seinem Vereinskameraden Timo Krampen, ebenfalls Mitglied der tollen 4 x 400-Meter-Hürden-"Tiger"-Weltrekordstaffel (3:33:49), unter Anleitung von 01-Trainer Dietmar Ragsch auf der Baleareninsel Mallorca intensiv seine Saisonvorbereitungen fort.

"Es läuft für mich hier in Magaluf, das zur Gemeinde Calvià gehört und am westlichen Ende der Bucht von Palma liegt, im Trainingslager bislang sehr gut. Die Grundlagen, die wir in Südafrika gelegt haben, zahlen sich nun aus. Im Fokus unserer Trainingsarbeit stehen natürlich Technik, Schnelligkeit sowie Kondition. Sechzehn Tempoläufe à 500 Meter gehen da ganz schön in die Beine. Aber von nix kommt eben auch nix. Trainer Ragsch jedenfalls ist mit mir sehr zufrieden. Ich fühle mich gut und bin echt heiß auf die bevorstehende Saison", gibt der 25-jährige Student der Ruhr-Uni Bochum gut gelaunt
zu Protokoll.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.