300 Euro fürs Frauenhaus

Anzeige
Kathleen Schmalfuß vom Frauenhaus EN freut sich über die Unterstützung, Annette Fink (l.) und Dr. Anette Hagel-Koriath (r.) vom Sorptimist-Club Witten-Herdecke überreichten den 300-Euro-Scheck. (Foto: Soroptimist-Club)

Über eine Spende in Höhe von 300 Euro freuen sich die Betreuerinnen und Bewohnerinnen des Frauenhauses.

Im Herbst vergangenen Jahres sammelten die engagierten Mitglieder des Soroptimist-Clubs Witten-Herdecke mehrere hundert Euro für die Arbeit des autonomen Frauenhauses EN. Rund um die Foto-Ausstellung „Auf der Schwelle - Leben im Frauenhaus“ hatte der Soroptimist-Club mit einer gut besuchten Vernissage, einer Lesung und einem Bücherflohmarkt das Geld zusammenbekommen.

Die Zusammenarbeit zwischen dem jüngsten Wittener Soroptimist-Club und dem Frauenhaus hat bereits Tradition. „Wir haben uns gefreut, die Ausstellung im Herbst 2014 gemeinsam mit dem Frauenhaus EN zu gestalten“, so Annette Fink vom Club Witten-Herdecke. Als Serviceclub für Frauen fühlen wir uns besonders mit dieser Art Projekten verbunden.“

Das autonome Frauenhaus EN bietet Frauen und Kindern bei häuslicher Gewalt Zuflucht und Unterstützung. Der gespendete Betrag wird für die Betreuung der dort wohnenden Frauen und Kinder verwendet.

Soroptimist International ist eine weltweite Service-Organisation berufstätiger Frauen mit mehr als 80 000 Mitgliedern in 103 Ländern. Der Club Witten-Herdecke wurde 2013 als zweiter Club in Witten gegründet und hat inzwischen 28 Mitglieder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.