Jahreshauptversammlung des Kanu-Club Witten e.V.

Anzeige
von links nach rechts: Geschäftsführer Achim Teichmann, 1. Vorsitzender Dirk Riedel, alter 1. Vorsitzender Detlef Schneider, 2. Vorsitzender Felix Krampe und Kassierer Daniel Kretzmer
Witten: Kanu-Club Witten e.V. | am Sonntag, den 21.2.16 fand die Jahreshauptversammlung des Kanu-Club Witten e.V. im Bootshaus des Vereins statt. Rund 70 Mitglieder waren erschienen.
Der erste Vorsitzende Detlef Schneider begann mit den Ehrungen. Für mehrere Medaillen bei der WM in Racice wurden Tanita Kretzmer und Karoline Heitzer geehrt. Anerkennung gab es auch für die während der DM 2015 in Brandenburg erbracheten Leistungen des Drachenbootteams TEAM KCW. Eine Ehrennadel für ihre 25jährige Mitgliedschaft im Verein erhielt Heidi Schneider. Außerdem bekam Horst Kruse für seine 65jährige Mitgliedschaft im Verein Applaus.
Schneider gab daraufhin einen kurzen Überblick über die Highlights des letzten Jahres und erwähnte dabei besonders die erfolgreiche Durchführung der beiden Drachenbootcups, die umfangreiche Sanierung des Bootshauses, die neue Homepage, die neue Satzung und die Gründung des Outriggerteams Tsunami. Außerdem bedankte er sich für zweieinhalb Jahre gute Zusammenarbeit im Vorstand und Verein und kündigte seinen Rückzug aus dem Vorstand an.
Nachdem auch die anderen Vorstandsmitglieder von Arbeitsstunden und den Finanzen berichtet hatten, ernannten der Vorsitzende des Ältestenrats Heinz-Otto Mattick und der Vorstand Horst Schweitzer zum Ehrenmitglied des Vereins und überreichten ihm eine Urkunde.

Für den scheidenden Vorsitzenden Detlef Schneider gab es danach langanhaltenden Applaus.
Er ist seit 27 Jahren Vereinsmitglied und war bereits Jugendwart, Bootshauswart, von 2003-2009 2. Vorsitzender und von 2013-2015 1. Vorsitzender des Vereins. Ein besonderes Anliegen war ihm die Sanierung des Vereins. In seinen Amtszeiten wurden Garage, Parkplatz, Heizung, Lüftung und die Umkleiden ge- und umgebaut. Der Vorstand überreichte ihm ein Geschenk und bedankte sich für seinen Einsatz für den Verein, den Schneider selbst als seine „zweite Heimat“ bezeichnet.

Bei den Neuwahlen wurde Dirk Riedel zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt und Felix Krampe zum 2. Vorsitzenden. Die Fachwarte wurden bestätigt, neu dazu kommen Robin Schneider für die Elektrik im und am Bootshaus und Alex Gonas wird als Sportwart Andreas Nass unterstützen.
Nach weiteren Wahlen zum Jugendausschuss und zum Ältestenrat stellte der Förderverein dar, was im vergangenen Jahr bezuschusst wurde. Ein 5-Bank-Boot konnte mithilfe des Fördervereins angeschafft sowie allen jugendlichen Teilnehmern der DM die Fahrt nach Brandenburg finanziert werden. In diesem Jahr wird der Förderverein die Teilnahme der jugendlichen Kanuten an der Drachenboot-WM in Moskau unterstützen und dem Verein bei der Anschaffung von Profi-Geräten für den Kraftraum zur Seite stehen.

Tom Jäger, der den sportlichen Teil der Days of Thunder leitet, berichtete, dass bereits 70 der 90 Startplätze für die Days of Thunder vergeben seien. Tina Kretzmer, die in diesem Jahr den School Dragon Battle organisiert, zeigte sich mit den Anmeldezahlen ebenfalls zufrieden:
52 von 68 Startplätzen sind vergeben, die Altersstufe 9/10 ist bereits ausgemeldet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.