Sponsorenlauf auf dem Husemannsportplatz erbrachte 4740 Euro

Anzeige
„708,8 Kilometer haben die Kinder, Menschen mit Behinderungen und selbst Rollstuhlfahrer insgesamt hinter sich gebracht für diesen guten Zweck“, berichtet Renate Alshuth vom Stadtverband. (Foto: AWO)
Witten: Husemannsportplatz |

Bei der AWO-Aktionswoche haben 16 Einrichtungen von Kindertagesstätten über die offenen Ganztagsschulen bis hin zum AWO-Stadtverband und den Seniorenzentren im Kreis sowie der Lebenshilfe Hattingen einen Sponsorenlauf auf dem Husemannsportplatz organisiert.

281 Läufer von 5 bis 75 Jahren haben ihre Runden gedreht. „Wir waren sehr beeindruckt, dass so viele Menschen für einen guten Zweck gelaufen sind“, erklärt Marie-Luise Taylor vom Seniorenzentrum Egge. „708,8 Kilometer haben die Kinder, Menschen mit Behinderungen und selbst Rollstuhlfahrer insgesamt hinter sich gebracht für diesen guten Zweck“, berichtet Renate Alshuth vom Stadtverband. Der Sponsorenlauf erbrachte einen Gesamtbetrag von 4740 Euro. Das Palliativnetz Witten und der Kinderhospizdienst Witten freuten sich über die jeweilige Spende in Höhe von 2 370 Euro. „Wir werden den Sponsorenlauf im kommenden Jahr am 16. Juni wiederholen, die Teilnehmer waren begeistert dabei, das sieht man an den vielen lächelnden Gesichtern“, freut sich Barbara Helberg-Gödde von der AWO Ennepe-Ruhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.