Moers: Bürgerinitiative

1 Bild

ATTAC Niederrhein fordert: Sozialticket-Preiserhöhung zurücknehmen

Klaus Kubernus-Perscheid
Klaus Kubernus-Perscheid | Wesel | am 24.07.2017

Wie der Verkehrsverbund Rhein Ruhr in seiner Pressemitteilung vom 5.7. schreibt, sollen die Preise für die VRR – Tickets ab dem 1. Januar 2018 um durchschnittlich 1,9 % angehoben werden. Bereits 3 Monate vorher, ab dem 1. Oktober 2017, soll der Preis für das sogenannte „Sozialticket“ im VRR um sage und schreibe weitere 6,3 % auf 37,80 € steigen. Das Ticket wurde am 1. Dezember 2011 auch in den Kreisen Kleve und Wesel...

3 Bilder

Bürgerinitiative „Moers unter Hochspannung“ macht sich Sorgen um die Zukunft

Sarah Dickel
Sarah Dickel | Moers | am 17.08.2016

Meerfeld. Die Regenbogenschule liegt schön abseits an mehreren Feldern und in der Nähe zum beliebten Rodelberg. Viel Platz also zum Spielen für die Grundschüler. Wären nicht genau über ihnen mehrere Strommasten. Diese Strommasten sind natürlich nicht erst seit gestern da, sondern bereits seit 1926, wie Helmut Breitfeld, Erster Vorsitzender der Bürgerinitiative Moers unter Hochspannung berichtet: „Damals gab es allerdings...

Fremdenfeindlichkeit gegen Roma – Stellungnahme des Friedensdorfes zu den Vorfällen in Duisburg-Rheinhausen

Ana Lange
Ana Lange | Dinslaken | am 23.08.2013

Wenn Kinder nachts nur noch angezogen schlafen, um schnell fluchtbereit zu sein, wenn Eltern sich nicht trauen, ihre Kinder in die Schule zu schicken und eine latente Angst über dem Ort schwebt, dann erwartet man nicht, diese Szenerie im Herzen des Ruhrgebiets vorzufinden. In diesem Ballungsraum, der traditional so viele Menschen unterschiedlicher Kulturen und Nationalitäten vereint, wo Verschiedenheit Alltag ist. In...

4 Bilder

13 Jahre ist nichts passiert: „Jetzt reicht es uns!“

Monika Meurs
Monika Meurs | Moers | am 15.08.2013

Den Anwohnern der Römerstraße in Moers reicht es: Ihnen gehen der Schwerlastverkehr, die Erschütterungen, der Lärm, Raser, der marode Zustand der Straßendecke, die mangelhafte Situation in Sachen Bürgersteige, die fehlenden Radwege und Querungshilfen gehörig auf die Nerven. Römerstraße seit 2001 auf Prioritätenliste - Passiert ist aber nichts! Und das nicht erst seit gestern: „13 Jahre lang warten wir nun schon darauf,...

1 Bild

BÜCHERKOMPASS: Kauderwelsch, Piraten und Protestbewegungen 23

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Essen-Süd | am 29.05.2013

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche haben wir dreierlei politische Bücher im Angebot Kauderwelsch - die Sprache der Politiker Wir haben in unserem Land das Glück, über vieles umfassend informiert zu werden. Die Herausforderung besteht jedoch darin, hinter Fachsprache und Floskeln den Kern...

Eyller Giftberg: Leserbrief 7 - von Thomas Reif, FBG-Fraktionsvorsitzender 3

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 09.11.2011

Die Regierungspräsidentin Anne Lütkes stellt der EBA (Eyller Berg Abfallgesellschaft) einen Persilschein aus. In ihrer Stellungnahme zum Brief der Bürgerinitiative (BI) Eyller Giftberg erklärt die Regierungspräsidentin, dass alle Anforderungen der BI (Bodenanalysen, Aufstellen von Grobstaubmessbehältern, Pflanzen- und Wasseruntersuchungen etc.) bereits abgearbeitet wurden beziehungsweise werden. Diese Aussage ist so...

Eyller Giftberg: Stellungnahme der Bezirksregierung Düsseldorf zum Brief der Bürgerinitiative

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 08.11.2011

Die Bürgerinitiative „Giftmülldeponie Eyller Berg“ bietet Interessierten ein Formular an, mit dem sie sich an Regierungspräsidentin Anne Lütkes wenden können. Einige der dort angesprochenen Forderungen wurden bereits in der Vergangenheit erfüllt beziehungsweise werden derzeit umgesetzt. Eine Ausweitung der Untersuchungen und Messungen findet statt. In enger Abstimmung mit dem Landesamt für Natur, Umwelt und...

Anzeige
Anzeige

Eyller Giftberg: Leserbrief 6 - von Otti Schwedler, Mitglied der Bürgerinitiative (BI)

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 08.11.2011

Der BI-Sprecher Ulrich Blauert wird nicht müde, der Düsseldorfer Aufsichtsbehörde in Sachen Eyller Berg "schier unglaubliche Schlamperei" vorzuwerfen. Wenn diese Diagnose zutrifft, dass bloß "Wegschauen", Bequemlichkeit und Pflichtvergessenheit den Deponiebetreiber dazu ermuntert haben, sich frech über die Vorgaben des Höhenplans von 1969 hinwegzusetzen, dann dürfte es nun, im Falle, dass die Bezirksregierung ihre...

Eyller Giftberg: Leserbrief 5 - von Ulrich Blauert, Vorstandssprecher der Bürgerinitiative (BI) 1

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 02.11.2011

Wir haben eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Bezirksregierung Düsseldorf eingereicht. Vor dem Hintergrund der jetzt vorliegenden erschreckenden Meldungen über deutlich erhöhte Bleiwerte nicht nur in der Messstation am östlichen Fuß des Giftberges, sondern auch auf den Maispflanzen unmittelbar in der Nähe der Messstation, fordert die Bürgerinitiative die Bezirksregierung bzw. die Regierungspräsidentin Anne Lütges...

4 Bilder

Muss Adolf Sauerland gehen oder nicht? 9

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 17.10.2011

Stolze 79193 Unterschriften standen unter der Abwahlforderung, die von der Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ im dortigen Rathaus übergeben wurde. "Oberbürgermeister Adolf Sauerland zeigte sich indes bei seinem knappen Statement vor der Presse scheinbar unbeeindruckt.", schreibt Sabine Justen vom Wochenanzeiger Duisburg im Lokalkompass. Zum Abwahlverfahren wolle er sich erst äußern, wenn, nach Prüfung, dem Rat bei...

1 Bild

"Das ist ein Skandal" 1

Susanne Schmengler
Susanne Schmengler | Neukirchen-Vluyn | am 09.09.2011

Lintfort: Eyller Berg | Claudia Baitinger ist in diesen Tagen ein gern und oft gesehener Gast in Kamp-Lintfort: Erst stand die Sprecherin für Technischen Umweltschutz beim BUND der lokalen Presse Rede und Antwort, und schließlich interessierte sich auch das überregionale Fernsehen für sie. Denn Claudia Baitinger hat sich in den letzten zwei Jahren intensiv mit den Vorgängen rund um den berüchtigten „Giftberg“, den Eyller Berg, beschäftigt. Und ist...

1 Bild

Netzwerk-Energiewende-Wesel (N-E-W) läd ein zu „Sekt und Selters“ 2

Andreas Rohde
Andreas Rohde | Wesel | am 08.07.2011

Wesel | 11.07.2011 | Berliner Tor Platz | Die Bürgerinitiative N-E-W in Wesel lädt für Montag, 11. Juli, ein, um 18 Uhr auf dem Berliner Tor Platz mit Sekt und Selters auf den Atomausstieg anzustoßen. "Sekt für die Atomkraftwerke, die laut Bundestagsbeschluss für immer abgeschaltet bleiben; Selters für die Atomkraftwerke, die noch weiter laufen dürfen und weiterhin ein hohes Risiko darstellen", erklärte Andreas Rohde...

1 Bild

Ortstermin am Eyller Berg

Wochen Magazin Kamp-Lintfort
Wochen Magazin Kamp-Lintfort | Kamp-Lintfort | am 24.11.2010

In den Fragen um die Abfallbehandlungsanlage und die Rekultivierung des Eyller Berges bleibt es spannend. Für Januar hat nun Regierungspräsidentin Anne Lütkes einen gemeinsamen Vor-Ort-Termin mit den Städten Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und der Bürgerinitiative Eyller Giftberg (BI) vorgeschlagen, um sich selbst ein Bild zu machen. Nur Waldinseln? Ihren Besuch kündigte Anne Lütkes der Bürgerinitiative „Eyller Giftberg“...

7 Bilder

Kernkraftwerke sind auch am Niederrhein Thema 10

Stefanie Schulten-Borin
Stefanie Schulten-Borin | Hamminkeln | am 17.11.2010

Am Standort des 1973 ans Netz gegangenen Kernkraftwerks Borssele in den Niederlanden sollen zwei weitere Kraftwerksblöcke gebaut werden: Die niederländische Energy Resources Holding (ERH) plant, am Standort in der Provinz Zeeland ein neues Kernkraftwerk zu errichten. Bereits im Juni 2009 hatte der niederländische Stromversorger Delta eine so genannte Startnotiz für den Bau eines neuen Kernkraftwerks am gleichen Standort beim...

3 Bilder

Anwohnerbrief an Städtische Betriebe Moers (4): Aufstellen notwendiger Papierkörbe im Landschaftsschutzgebiet

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 14.11.2010

Moers: alter Bahndamm Meerbeck-Ost/Uettelsheim | Im 4. Teil eines 5-teiligen Briefes an den Vorstandsvorsitzenden der Städtischen Betriebe Moers (sbm) Herrn Krämer und der Abfallberaterin Frau Jaeckel wünscht die Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß bisher noch fehlende und dringend notwendige Papierkörbe entlang des Spazierweges am "Alten Bahndamm" aufzustellen: "... 4. Aufstellen von Mülleimern im Landschaftsschutzgebiet „Alter Bahndamm“ Im Bereich des...

4 Bilder

Anwohnerbrief an Städtische Betriebe Moers (1): Mehr Beutelspender mit Mülleimern für Hundekot 5

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 14.11.2010

Moers: Meerbeck-Ost/Hochstraß | Im 1. Teil eines 5-teiligen Briefes an den Vorstandsvorsitzenden der Städtischen Betriebe Moers (sbm) Herrn Krämer und der Abfallberaterin Frau Jaeckel wünscht die Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß die zusätzliche Aufstellung von Beutelspendern für Hundekot im Wohngebiet und empfiehlt Spender, die auch einen gesonderten Mülleimer integriert haben. Aus dem Brief vom 14.11.10: "Sehr geehrter Herr Krämer, sehr...

17 Bilder

Müll von EVONIK-Baugebiet ins Landschaftsschutzgebiet "Alter Bahndamm" geweht 4

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 04.11.2010

Moers: alter Bahndamm Meerbeck-Ost/Uettelsheim | Zwischen dem Baugelände des Wohnparks "Meerbeck-Ost" der EVONIK-Wohnen GmbH in Moers und dem "Alten Bahndamm" einem Landschaftsschutzgebiet an der Stadtgrenze zu Duisburg liegen etwa 300 m. Die Unwetter im Sommer wehten lose Planen und Verpackungsmaterialien bis hin zu diesem kleinen Naherholungsstreifen. Das Schlimme ist, dass bei Mäharbeiten der sehr ursprünglichen Wiesen die Müllansammlungen nicht vorher entfernt wurden,...

32 Bilder

Nun vermüllt auch Baustraße der EVONIK-Wohnen in Moers Meerbeck-Ost 19

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 30.10.2010

Moers: EVONIK-Baustraße Meerbeck-Ost/Hochstraß | Bisher waren immer nur die Mülldeponien im Baugebiet Planetensiedlung der EVONIK-Wohnen GmbH Grund zur Ärgernis der Anwohner in den Moerser Stadtteilen Meerbeck-Ost und Hochstraß. Die ansässige Anwohnerinitiative hatte erfolgreich den Bürgerantrag 1092 gestellt und nach dessen Beschlußlage werden die Müllberge von den Städtischen Betrieben Moers (sbm) kostenpflichtig für die EVONIK entsorgt. Der Sprecher der...

28 Bilder

Baugelände des Wohnparks Meerbeck-Ost in Moers wieder vermüllt 11

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 24.10.2010

Moers: Meerbeck-Ost | Seit 1995 bebaut die RAG-Tochter Glückauf Wohnungsbaugesellschaft mbH, nun die Nachfolgegesellschaft EVONIK Wohnen, in den Moerser Stadtteilen Meerbeck-Ost und Hochstraß im Rahmen der Randbebauung und des Bebauungsplanes 116 über 550 Einfamilienhäuser. Zunächst hieß die zu erstellende Siedlung im Winkel der Tauben- und Hattropstraße Wohnpark Glückauf, dann Planetensiedlung und nun Wohnpark Meerbeck-Ost. Aber egal wie man...

3 Bilder

Keine Fertigstellung zum Vertragsende 2012 - städtische Reaktion zum "Vertragsbruch" 2

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 03.09.2010

Moers: Meerbeck-Ost/Hochstraß | Die Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß verwies in einem Schreiben an den Leiter des Tiefbauamtes der Stadt Moers Herrn Hormes nochmals auf den Städtebaulichen Vertrag mit EVONIK-Wohnen der eine Fertigstellung der 480 Baueinheiten des Bebauungsplanes 116 Meerbeck-Ost bis 2012 festschreibt: "... Nach der derzeitigen Lage, dass erst ein Drittel fertiggestellt wurde, wird bei dem derzeitigen jährlichen Bau von 16-20...

5 Bilder

GEFAHRENPUNKT TAUBENSTR.: Anwohner planen selbst nach Verwaltungs-"Nein" - MINI-KVP MÖGLICH!

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 01.09.2010

Moers: Meerbeck-Ost/Hochstraß | Nach dem Ortstermin Ende Mai mit dem Leiter des Tiefbauamtes Lutz Hormes wollte die Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß den Gegenvorschlag zum Gefahrenpunkt Taubenstr./Germendonks Kamp/Kometenstr. nicht ungeprüft annehmen. Die Verwaltung lehnt den von Anwohnern im Rahmen einer Befragung fast einstimmig geforderten Kreisverkehr zur Verkehrsberuhigung und Unfallvermeidung ab: Der Platz reiche nicht aus. Herr Hormes schlug...

1 Bild

Beutelspender für Hundekot in Meerbeck-Ost/Hochstraß - Offener Brief an den OB >> SBM bearbeitet Wunsch der Anwohner 9

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 31.08.2010

Moers: Meerbeck-Ost/Hochstraß | 31.07.2010 Sehr geehrter Herr Bürgermeister Ballhaus, sehr geehrte Frau zum Kolk und sehr geehrter Herr Wusthoff, viele Anwohner unseres Wohnumfeldes zwischen Bismarck-, Römer- und Westerbruchstraße haben bei unserer Anwohnerumfrage Mitte Mai d.J. Kritik an der Verunreinigung der Grünflächen durch Hundekot geübt. Daher bitten wir Sie zusätzlich zu den 50 Standorten für Beutelspender für Hundekot, die auf der Web-Site...

38 Bilder

Willkommen im Wohnpark! Darf ein Bauträger und die Stadt wegschauen? 12

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 30.08.2010

Moers: Meerbeck-Ost/Hochstraß | Im Umkreis von 100 Metern und nach nur 5 Minuten entstanden alle diese Bilder! Sie sprechen für sich!

1 Bild

Vor Kita: 40-Tonner schützenswerter als 25 Kilo Schulkind 3

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 30.08.2010

Moers: Meerbeck-Ost/Hochstraß | Schnappschuss

2 Bilder

Müll, Lärm und rücksichtsloser Bauverkehr 9

Christian Voigt
Christian Voigt | Moers | am 29.08.2010

Moers: Meerbeck-Ost/Hochstraß | Am Rande des Neubaugebietes Planetensiedlung liegen die Nerven blank, denn die Berge an Bau- und Hausmüll direkt gegenüber dem teuer erworbenen Eigenheim wachsen stetig. Bauträger und Verwaltung schauten bis jetzt über „wilde Mülldeponien“, Emissionsbelästigungen durch Lärm und Staub, so wie Gefährdungen durch rücksichtslosen Bauverkehr, ungesicherte Bodenberge und Baustellen gerne hinweg. Für einen Bürgerantrag, der diese...