Andrea Gellings regiert die St. Helena Schützenbruderschaft Xanten

Anzeige
Stimmungsvoller Abend auf dem Marktplatz.

Mit der St. Helena Schützenbruderschaft Xanten 1362 begeht derzeit die älteste Gesellschaft im Kern der Domstadt ihr Schützenfest. Mit einem festlichen Gottesdienst im Dom, einem Fackelzug und einem stimmungsvollen Zapfenstreich auf dem gut besuchten Marktplatz, bei dem der Musikverein Vynen musikalisch unterstützte, wurde das 654. Fest der Helenen am Freitag eingeläutet.

Samstag holten die Schützen ihren noch amtierenden König Willi Weyermann ab, um anschließend auf dem Friedhof der Toten zu gedenken. Fast schon traditionell zog sich das Preis- und Pokalschießen hinterm historischen Schützenhaus. Doch schließlich konnten die vier Preisschützen Benedikt Wälbers, Dennie Zang, Henrik Hopmann und Klaus Marschdorf sowie die vier Pokalsieger Werner Semrau (Großholtfurth-Göllmann Pokal), Bernd Fröhling (Heinz-Janßen-Pokal), Uwe Münchow (Leo-Hoogen-Pokal) und Louisa Költgen (Karl-Hennenmann-Pokal) auf ihrer Ehrenrunde getragen werden. Zum Königsschießen traten gleich sechs Aspiranten an. Nach dem 118. Schuss hatten die Helenen eine neue Königin. Brudermeisterin Andrea Gellings setzte sich gegen den ehemaligen Brudermeister Stefan Dinges, der vor 20 Jahren bereits die Königswürde trug, den stellvertretenden Tambourmajor Frank Terhuven, Sportschützin Michaela Hemmers, Fahnenträger Dirk Mülders und den Leiter des Fanfarenzuges Michael Schmitz durchIhr Prinzgemahl ist Dirk Mölders. Die Thronpaare Michael und Sabine Schmitz, Michaela Hemmers und Matthias Obermüller, Klaus und Karla Langendonk, Klaus und Ute Marschdorf sowie Tobias und Melanie Bovi unterstützen die Regenten. Feiern konnte der neue König allerdings schon am gleichen Abend, denn DJ Florian Steevens spielte zum Tanz.
Am Sonntag standen die Kinder im Mittelpunkt. Beim Kinderschützenfest wurden Alexander Drießen und Amadea Kropmann neues Kinderkönigspaar. Anschließend klang das erste Festwochenende gemütlich aus.
Kommenden Samstag geht es zunächst mit einer Parade am Markt, die wieder von den Vyner Musikern begleitet wird, weiter. Anschließend wird zum öffentlichen Krönungsball mit Livemusik der Skyline Company Band bei freiem Eintritt im Schützenhaus marschiert. „Hier ist jeder willkommen“, sagt Stefan Dinges, Sprecher der Helenen. „Wir wollen neue Mitglieder gewinnen, da schrecken geschlossene Veranstaltungen oder hohe Eintrittspreise eher ab“, erläutert er die Philosophie des Traditionsvereins.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.317
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 06.09.2016 | 12:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.