Anne Gesthuysen liest über das Leben in Wardt

Anzeige
Die Journalistin und Autorin Anne Gesthuysen. (Foto: Monika Sandel)
Xanten: Mensa Stiftsgymnasium | Die Journalistin und Autorin Anne Gesthuysen liest aus ihrem Erstlingsroman: „Wir sind doch Schwestern“. Anne Gesthuysen erzählt von ihren drei Großtanten, die zusammen 298 Jahre alt geworden sind. Große Lebensgeschichten verbinden sich nicht nur mit herrlichen Anekdoten vom Niederrhein, sondern auch das Weltgeschehen mit dem Leben in Wardt bei Xanten. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 13. Dezember, in der Mensa des Stiftsgymnasiums, Xanten statt. Der Eintritt ist frei, Einlass wird ab 18.30 Uhr gewährt.
0
7 Kommentare
4.933
Klaus Wurtz aus Rheinberg | 05.12.2012 | 13:48  
Christoph Pries aus Xanten | 05.12.2012 | 13:55  
4.933
Klaus Wurtz aus Rheinberg | 05.12.2012 | 14:00  
16.021
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 05.12.2012 | 16:22  
4.933
Klaus Wurtz aus Rheinberg | 14.12.2012 | 07:19  
16.021
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 14.12.2012 | 18:49  
4.933
Klaus Wurtz aus Rheinberg | 14.12.2012 | 19:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.