Das fünfte Xantener ReinEvent testet die Musiknerven

Anzeige
Die Gruppe „Benzin“ kommt aus Ulm und bietet dem Xantener Publikum im Schützenhaus Popsongs, die ins Ohren gehen und sich oft ins Punkige auflösen. (Foto: privat)

Nun schon zum fünften Mal steht das ReinEvent vor Xantens Türen. Und auch bei diesem Geburtstag am Samstag, 23. November, gibt es "beste Musik", live dargeboten von vier Bands im Historischen Schützenhaus auf dem Fürstenberg.

Xanten.So rocken die Sonsbecker Kultrocker „DC/AC“ im Stil ihrer australischen Vorbilder den Saal. Die Band um Sänger Ingo Brands, Gitarrist Ino Jahn, Schlagzeuger Henning Janßen und Bassist Dominik Dahmen bietet mit ihrem Coverrock alle großen AC/DC Hits und heizten den Zuhörern bereits als Opener des ersten ReinEvents ein.

Punkig, dreckig, elegant

Ebenfalls als ReinEvents Veteranen erwarten die Besucher noch „Der Fall Böse“. Die siebenköpfige Band leistete mit ihrem Mix aus Rock‘n Roll und Tanz-Blues-Punk den die Hamburger selbst als „Stilcrash“ bezeichnen schon als Hauptact des zweiten Rein-Event beste Arbeit.
Doch auch neue Musiker erwarten die Besucher mit „The Dead Lovers“ und „Benzin“. „Irgendwie schon ewig“ spielen die Ulmer um die Zwillinge Sebastian und Simon Schwaigert zusammen und doch bieten sie ein Kraftpotenzial als läge die Gründung erst einen Tag zurück.
Punkig, dreckig und auf die elegant flegelhafte Art präsentieren die Musiker Popsongs mit Refrains, die ins Ohr gehen und sich oft ins Punkige auflösen. Und auch The Dead Lovers werden die Besucher begeistern. Die halb aus Bayern halb aus Manchester stammende Gruppe sind ein lebendes Beispiel für den Glanz deutsch-englischer Beziehungen. Als musikalische Erzähler im Stile von Lee Hazlewood mit einem Sound der retro und sexy ist.
Karten werden ab jetzt per Post über info@rein-events.de oder im Hotel Neumaier Xanten verkauft. Die Kosten betragen im Vorverkauf 10 und an der Abendkasse 12 Euro. Einlass zum Event ist ab 19.30 Uhr. Der Konzertabend startet um 20.30 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.