Der Herbst - eine Jahreszeit für Aktivitäten, zum Genießen und Träumen !

Anzeige
Herbstaquarell - die Natur malt mit den schönsten Farben! Beobachtet am 08.11.2011 in Xanten-Marienbaum.
13.10.2016

Der Herbst ist die Zeit, in der wir den Nutzen aus dem Wachstum und des Reifens ziehen, die Zeit der Ernte und des Erntedanks, aber auch die Zeit, die Ernteerträge zu genießen, wie z.B. den Federweißen ! Am 22. bzw. 23. September haben wir in unseren Breiten Tag- und Nachtgleiche.

Die Natur dreht jetzt noch einmal richtig auf. Der Tisch für Mensch und Tier ist reich gedeckt, damit für den Winter Vorsorge getroffen werden kann. Man denke in diesem Zusammenhang auch an die Wildpilze ! Der Indianersommer oder auch Goldene Oktober animiert zu längeren Spaziergängen. Das Laub der Sträucher und Bäume leuchtet selbst an trüben Tagen in den herrlichsten Farben - von einem Sonnentag ganz zu schweigen - bevor es einen Teppich in warmen Goldtönen bildet. Das Chlorophyll wird abgebaut, und andere Stoffe sorgen für die bunte Färbung.

Wie viel Vergnügen hat es uns bereitet, in unserer Kindheit durch das raschelnde Laub zu laufen, die welkenden Blätter dabei aufwirbelnd - und so manches "große Kind" tut dies heute noch sehr gern, wenn es sich unbeobachtet fühlt.

Auch das Oktoberfest fällt in diese Zeit, Kinder lassen ihre Drachen auf den abgeernteten Feldern und leeren Weiden steigen, unsere Wintergäste, die Wildgänse, aber auch andere Zugvögel, welche bei uns überwintern, treffen ein. Es ist wunderschön, sie in ihren Rastgebieten zu beobachten. Die Sommergäste haben uns dann schon längst verlassen.

Nach dem Frühherbst voller Aktivitäten kommen wir im Spätherbst langsam zur Ruhe - Allerheiligen, Allerseelen, St. Martin scheinen hierher zu passen, auch Halloween, ein Fest mit Ursprung im keltischen "Samhain" (für die Kelten der Beginn des Winters), welches schon seit Jahren den Weg zu uns gefunden hat.

So mancher Herbststurm erreicht uns nun. Diese Stürme schaffen Ordnung in der Natur, indem sie die Luftmassen austauschen und alles Kranke und Schwache entfernen. Die Tage werden immer kürzer, die Nächte immer länger, die Sonnenstrahlen wärmen längst nicht mehr so wie noch vor einigen Wochen. Das hat seine guten Gründe, denn die Natur zieht sich nach und nach in ihren Winterschlaf zurück. Wärmende Sonnenstrahlen würden sie nur stören. Die Laubgehölze sind nun kahl, aber wenn man richtig hinsieht, kann man schlafende Knospen erkennen, welche nur darauf warten, sich im kommenden Frühjahr wieder zu öffnen. In die Wälder fällt nun mehr Licht, die Struktur der entlaubten Bäume ist nun gut zu erkennen, neue Perspektiven werden eröffnet.

Der November ist jedoch keinesfalls so "grau", wie so mancher denkt. Er bietet so manch reizvolle Eindrücke, und selbst ein Nebeltag kann faszinierend sein. Gespenstisch kriechen die Nebelschwaden über Wiesen und Felder. Lassen Sie sich doch einmal von einem Nebelwald verzaubern oder in Flußnähe vom Nebel einhüllen. Wie gut schmeckt nach so einem Spaziergang ein Tasse heißer Tee oder Kaffee oder ein Glühwein!

Der Spätherbst ist die Zeit, zu relaxen, zu träumen, nachzudenken, ein schönes Buch zu lesen, mal wieder seinen Lieblingsfilm anzuschauen, vermehrt seinen Hobbys nachzugehen ... Wann haben Sie das letzte Mal Monopoly gespielt, Mühle, Dame, Schach oder sonst eines dieser „altmodischen“ Brett- und Kartenspiele ? Und ist es nicht auch einmal schön, etwas Besonderes zu kochen, die ersten Weihnachtsplätzchen oder einen Stollen für die nahende Adventszeit zu backen, mit Freunden oder der Familie zusammenzusitzen - oder öfter mal in den Lokalkompass zu schauen, weil wir in dieser Jahreszeit nicht mehr so oft nach draußen gelockt werden ? :-)
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
21.688
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 13.10.2016 | 19:18  
10.887
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 13.10.2016 | 21:47  
45.992
Renate Schuparra aus Duisburg | 14.10.2016 | 00:23  
12.736
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 14.10.2016 | 09:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.