Die „CantaStrophe“ gibt in Xanten ein Gastspiel

Anzeige
Probt in Xanten und gibt in der Evangelischen Kirche am Markt ein Konzert: Der Gospelchor CantaStrophe“ aus Dortmung. (Foto: privat)

Der Gospelchor „CantaStrophe“ unter der Leitung von Jürgen Kleinschmidt lädt am Samstag, 15. November, ab 19 Uhr zu einem Konzert in die Evangelische Kirche am Xantener Markt ein.

Xanten. Die rund 50 Sängerinnen und Sänger aus Dortmund verbringen ihr Probenwochenende in Xanten und lassen es sich nicht nehmen, einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire vorzustellen.
CantaStrophe passt in keine Schublade, sondern macht sich zahlreiche Musikgenres von Gospel über Pop bis Klassik und Folk zu Eigen. Je nach Lust und Laune, mit Herz und Verstand, mit Respekt und Leichtigkeit, mit solidem Forscherdrang, um die Grenzen des eigenen Klangbilds tönend zu erforschen, präsentiert der Chor beispielsweise Angels (Robbie Williams), Fields of Gold (Sting), Dieser Weg (Xavier Naidoo) und Halleluja (Leonard Cohen).

Acappella Chor mit Pianist


Den Chor gibt es seit 1998, man fing als Jugendchor mit sieben Mitgliedern in der ev. Paul-Gerhardt-Gemeinde in der Dortmunder Innenstadt an. Unter der musikalischen Leitung von Jürgen Kleinschmidt wurde der Chor bald größer, auch ein Umzug im Jahr 2005 zur Markus-Gemeinde konnte das Wachstum der „musikalischen Pflanze“ nicht stoppen. Eigentlich ist „CantaStrophe“ ein Acappella-Chor. Doch dann kam Tobias Schneider als Pianist dazu, der die Sängerinnen und Sänger bei Konzerten mit seinem großartigen Tastenspiel beflügelt.
„Mit CantaStrophe weiß man nie so ganz genau, was einen erwartet ... aber immer ist es besonders herzlich, irgendwie anders und einfach schön“, findet Jürgen Kleinschmidt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.